Auswärtssieg in Vichttal!

Im ersten Auswärtsspiel der Saison reiste unsere Mannschaft nach Vichttal. Der Gastgeber war mit einem 0:2 gegen Fortuna Köln gestartet und wollte die ersten Zähler der Saison einfahren. Aufgrund von Verletzungen war das Trainerteam Kiuzauskas & Kaspers zu Umstellungen gezwungen worden. Für die verletzten Pütz und Dauti rückten Durmus und Grob in die Startelf.

Auf dem kleinen Kunstrasen entwickelte sich gleich ein flottes Spiel wo sich von Anfang an nichts geschenkt wurde. Die Schwarz-Gelben übernahmen direkt das Kommando und kamen in der Anfangsphase zu guten Möglichkeiten durch Massamba und Alegre. Leider blieb ein frühes Tor verwehrt und so versuchte Vichttal mit einer rustikalen Gangart Eindruck auf unsere junge Mannschaft auszuüben. Jedoch hielten wir dagegen und der Schneid wurde nicht abgekauft. Immer mehr verlagerte sich das Geschehen in die Hälfte der Gastgeber. Weitere Chancen von Bahadori und Massamba blieben ungenutzt. Entweder rettete ein Vichttaler auf der Linie oder das Aluminium hatte etwas gegen die hochverdiente Deutzer Führung. Die kam dann aber zum richtigen Zeitpunkt in der 41. Spielminute. Ein zu kurz geklärter Ball wurde von Bahadori schnell auf Idel weitergeleitet. Dieser legte sich den Ball mit einem Kontakt vor und schoss den Ball aus 25 Metern in den Winkel. Ein Traumtor. Jubel bei den zahlreich mitgereisten Deutzer-Fans. Danach war erst einmal Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging es unverändert weiter. Vichttal mittlerweile teilweise schon überhart in den Zweikämpfen um Deutz aus dem Rhythmus zu bringen. Der Schiedsrichter sah sich gezwungen mehrfach die Heimmannschaft zu verwarnen. So musste dann in der 66. Minute der Vichttaler Kapitän mit der Ampelkarte vom Feld! Dadurch ergaben sich noch mehr Möglichkeiten für unsere Jungs. Jedoch trafen wir mit Wilking, Massamba, Alegre und dem eingewechselten Simnica noch weitere vier Mal Latte oder Pfosten. Normalerweise rächt sich hinten heraus dieses Auslassen guter Möglichkeiten, doch stand die Defensive um Abwehrchef Viehweger sattelfest. Davor gewann Neuzugang Deniz Durmus jedes Duell in der Luft und so verpufften auch die letzten Versuche mit der Brechstange gegen Deutz zum Erfolg zu kommen.

Fazit nach 94 spannenden Minuten: Deutz 05 fährt den ersten Dreier der Saison hochverdient ein. Eine geschlossene Mannschaftsleistung legte den Grundstein für den Erfolg. Für die nächsten schwierigen Aufgaben sollte unsere Mannschaft nun das nötige Selbstvertrauen haben. Als Verantwortlicher kann man nur Stolz sein auf den gesamten Auftritt! Weiter so!

Spielbericht: Oliver Thoss

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen