Auswärtssieg in Hennef

Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt in der Vorwoche, konnte die 1. Mannschaft Bonuspunkte bei einem Schwergewicht der Mittelrheinliga sammeln.

Unverändert zur Vorwoche begannen unsere Jungs mit drei ehemaligen Hennefern in der Startelf. Chancen waren in der Halbzeit eins eher Mangelware. So scheiterten auf Seiten der Gastgeber Klug und Iohara am wiederum starken Nguyen sowie auf unserer Seite Grob aus gefühlten 35 Metern am Querbalken. Nach der Pause hatte dann Hennef den besseren Start und ging durch einen Abstauber von Klug in der 52. Minute in Führung. Der achte Saisontreffer des Hennefer Topstürmers weckte unsere Mannschaft dann auf und so verlagerte sich das Geschehen zunehmend in die andere Spielhälfte. So brachte dann der siebte Eckstoss von Tim Pütz in der 68. Minute den verdienten Ausgleich. Stürmer Lukas Kremer schraubte sich hoch und wuchtete den Ball per Kopf ins Netz der Heimmannschaft. Kremers drittes Saisontor bedeutete nun einen rassigen Schlagabtausch mit einigen sehenswerten Torchancen auf beiden Seiten. So verhinderte unter anderem erneut Nguyen mit toller Fussabwehr in der 74. Minute gegen Iohara erneut die Führung der Hennfer. Nun schwanden aber die Kräfte der unter der Woche gegen Vikoria Köln erfolgreichen Heimmannschaft. So drückten unsere Jungs auf die Führung. Eine Kopfballverlängerung von Kremer erlief der für Niklas eingewechselte Tabakovic. Hennefs Andreasson wusste sich nur mit einem Foul zu helfen. Den berechtigten Freistoß haute Kapitän Tim Pütz rotzfrech über die Mauer unhaltbar in den rechten Torwinkel. Acht Minuten vor Schluss: das Spiel gedreht! Wahnsinn. Wer nun dachte, Hennef würde nochmal zurückschlagen, sah sich getäuscht. Erneut ein schnell vorgetragener Angriff kurz nach der Führung. Wieder kann sich Andreasson nicht anders helfen und lässt Grob über die Klinge springen. Doch der fällige Pfiff blieb aus. So musste unsere Mannschaft mit dem knappen Vorsprung in die Nachspielzeit. Aus dem letzten Auftritt hatte die Mannschaft aber gelernt und ließ nichts mehr anbrennen. Nach dem Schlusspfiff dann ausgelassene Freude bei Spielern und Zuschauern. Eine tolle Mannschaftsleistung der jungen Truppe um Raimund Kiuzauskas und Marco Kaspers.

Mit 18 Punkten hat man sich nun sogar an Hennef in der Tabelle vorbei geschoben. Das bedeutet Platz fünf; punktgleich mit dem FC Pesch. Wer hätte dies vor der Saison gedacht! Nun gilt es noch viermal vor der Winterpause alles rauszuhauen was zur Verfügung steht, um sich eine gute Ausgangsposition für die Rückserie zu erarbeiten. Weiter geht es für unsere Jungs am kommenden Sonntag um 15 Uhr gegen BW Friesdorf. Das Vorspiel bestreitet unsere U23 um 12:45 Uhr. Gegner ist der Ligaprimus SC Hitdorf. Also “auf auf” und unterstützt unsere Jungs beim nächsten Heimspiel!

Spielbericht: Oliver Thoss

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen