+++ Vereinsnews – Samstag, 08.05.2021 – 21:54 Uhr +++

Corona-Testzentrum bei Deutz 05 

Am Dienstag, 11. Mai 2021 eröffnen wir bei Deutz 05 ein offiziell durch das Gesundheitsamt der Stadt Köln beauftragtes und genehmigtes Corona-Testzentrum. Ihr findet das Testzentrum in unserem Clubheim. Dort haben Trainer, Spieler und auch alle externen Menschen bequem die Möglichkeit, sich kostenlos per Antigen-Schnelltest auf das Corona-Virus testen zu lassen. Direkt im Anschluss erhält jeder Getestete einen zertifizierten Ergebnisnachweis. Ab kommender Woche können Termine für Testungen auch online gebucht werden. Eine Testung ist aber auch jederzeit ohne Termin möglich. Ebenso besteht die Möglichkeit der Abnahme einer PCR-Testprobe. Wir kooperieren dazu mit dem Labor Dr. Wisplinghoff in Köln. Die Auswertung und Ergebnismitteilung erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Bei Bedarf werden zweimal täglich PCR-Proben dazu von dem Labor bei uns abgeholt.

Da wir für die Erstellung des Testbescheinigung eure Identität feststellen müssen, bitte ein gültiges Ausweisdokument mitbringen (z.B. Personalausweis, Reisepass, Gesundheitskarte mit Foto). Auf der gesamten Sportanlage sowie im Testzentrum gilt eine generelle Maskenpflicht und alle weiteren bekannten Hygiene-Vorkehrungen.

Kostenloser Bürgertest:

  • Antigen-Schnelltest
  • Ergebnis innerhalb von 15 Minuten
  • Kostenlose Durchführung auch mehrmals in der Woche möglich
  • Testbescheinigung entweder vor Ort ausgedruckt erhalten oder per WhatsApp/E-Mail gesendet bekommen


PCR-Test:

  • Kooperation mit Labor Dr. Wisplinghoff Köln
  • Ergebnis i.d.R. innerhalb von 24 Stunden
  • Für Reisen geeignet
  • Preis: 59,90 EUR (Abrechnung mit dem Labor)


Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag von 07:00 bis 20:30 Uhr


Adresse:
Sportvereinigung Deutz 05
Dr.-Simons-Str. 10
50679 Köln


 

+++ Vereinsnews – Freitag, 07.05.2021 – 20:34 Uhr +++

Ab sofort: Impfberechtigung für Übungsleiter/Betreuer des Nachwuchsbereiches

Ab sofort haben alle Beschäftigte in KiTas, Kindertagespflege, Grundschulen, Förderschulen und auch in bestimmten weiteren Einrichtungen der Jugendhilfe die Möglichkeit, gesonderte Impfangebote für eine Schutzimpfung gegen das Corona-Virus zu nutzen. Auch die Jugendorganisationen der Mitglieder des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen sind anerkannte Träger der freien Jugendhilfe. Dazu gehören z.B. auch Übungsleitungen, die aktuell regelmäßige Bewegungsangebote in diesen Einrichtungen durchführen. Dies wurde uns mit Schreiben der Sportjugend des LSB NRW vom 06.05.2021 bestätigt. Als Nachweis muss von der entsprechenden Institution eine Bescheinigung vorgelegt werden.

Wir freuen uns sehr über diese Entwicklungen. Es haben somit auch unsere Übungsleiter und Betreuer der Nachwuchsabteilung die Möglichkeit, von dem Impfangebot ab sofort gebrauch zu machen. Dazu bitte dieses Formular ausfüllen und absenden. Wir erstellen dann die entsprechende Bescheinigung und senden sie euch per E-Mail zu. Mit dieser Bescheinigung könnt ihr euch dann beim Impfzentrum für die Schutzimpfung anmelden.

Hier geht es zum Online-Formular für die Bescheinigung:
https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSen9TlCf2o3dskTH6FCBGoh2rrQ2EPvyd4-nNYouL2TJ9Bo8A/viewform?usp=sf_link
Hier gibt es das Infoschreiben der Sportjugend des LSB:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/05/20210506_Anschreiben-Träger-der-freien-Jugendhilfe.pdf


 

+++ Sportamt Stadt Köln – Freitag, 30.04.2021 – 10:29 Uhr +++

Ergänzende Informationen des Sportamts der Stadt Köln

In einem ergänzenden Schreiben informiert das Kölner Sportamt zu den aufgekommenen Unklarheiten und weiteren Fragestellungen rund um den Sport in diesen Zeiten. Für die von uns beschriebene Vorgehensweise zu der Durchführung des Individual-Trainings für Sporttreibende ab 15 Jahren ergeben sich keine Änderungen. Bleibt alle gesund!

Hier gibt es das neue Schreiben des Sportamts als PDF:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/05/Ergänzung-Infoschreiben-27.04_Sportamt_30.04.2021..pdf


 

+++ Vereinsnews – Dienstag, 27.04.2021 – 20:41 Uhr +++

Umsetzung des Individual-Trainings für Sporttreibende ab 15 Jahren 

Aufgrund der jüngsten Mitteilung des Kölner Sportamts kam es zu Unklarheiten bezüglich der genauen Ausführung des Individualtrainings für Menschen über 14 Jahren. Wir haben daher konkret bei dem Sportamt der Stadt Köln nachgefragt. Aktuell ist die Ausübung des Individualtrainings für Menschen ab 15 Jahren nach schriftlicher Bestätigung des Kölner Sportamts wie folgt möglich:

  • Trainer/Betreuer der jeweiligen Mannschaften dürfen das Training nur anbieten, wenn sie ein negatives Testergebnis auf COVID-19 durch einen anerkannten Schnelltest (z.B. bei einem Testzentrum, Hausarzt, Apotheke u.a.) vorlegen können. Das Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein. Das Testergebnis muss am Eingang vorgezeigt werden.
  • Individualtraining ist nur kontaktlos in 2er Gruppen erlaubt
  • Die zwei Sporttreibenden halten immer einen Abstand von min. 1,5m zueinander ein
  • Die zwei Sporttreibenden dürfen mit Ball trainieren und sich Bälle zuspielen
  • Alle sich auf dem Platz befindenden 2er Gruppen müssen dauerhaft einen Abstand von 5m zueinander wahren

Alle weiteren Regeln zum Schutz vor der Verbreitung des Corona-Virus gelten unverändert fort (siehe Corona-Ticker vom 26.04.21).

Bitte seid alle besonders achtsam und helft proaktiv dabei mit, die Hygiene- und Schutzregeln konsequent einzuhalten und umzusetzen. Bleibt alle gesund und achtet auf euch. Vielen herzlichen Dank für eure engagierte Unterstützung bei all den besonderen Herausforderungen in diesen Zeiten!


 

+++ Sportamt Stadt Köln – Dienstag, 27.04.2021 – 11:07 Uhr +++

Sportamt zu den neuen Regelungen des Bundes-Infektionsschutzgesetzes

Das Sportamt der Stadt Köln informiert in einem Schreiben zu den aktuellen Auswirkungen der Corona Gesetze und Verordnungen auf den Sport in Köln.

Hier gibt es das Schreiben des Sportamts als PDF:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/05/Infoschreiben-zum-4.-Gesetz_Sportamt_27.04.21.pdf


 

+++ Vereinsnews – Montag, 26.04.2021 – 22:03 Uhr +++

Möglichkeiten zur Corona-Schnelltestung in und um Köln

Unser Jugendleiter Björn Rosenthal über die Möglichkeiten kostenlose Corona-Schnelltests zu machen:

“Viele von uns stehen sicherlich vor der logistischen Herausforderungen einen Corona Test maximal 24 Stunden vor Beginn der Trainingseinheit durchzuführen. Ich habe in den letzten Wochen an diversen Teststationen in Köln Deutz kostenlose Corona Tests gemacht und sehr gute Erfahrung mit: http://test.nrw gesammelt. Man kann online einen Termin ausmachen und mit dem Auto quasi vorfahren. 15 Minuten später erhält man via Mail Zugriff auf das Testergebnis. Selbst mehrfaches testen innerhalb einer Woche bleibt kostenlos. Ähnliche Angebote gibt es in nahezu allen Stadtteilen von Köln.”

Folgend gibt es eine Übersicht der vom Gesundheitsamt zugelassenen Teststellen in Köln:
https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/gesundheit/infektionsschutz/corona-virus/beauftragte-teststellen-koeln


 

+++ Vereinsnews – Montag, 26.04.2021 – 18:35 Uhr +++

Umsetzung des Individual-Trainingsbetriebs während der Kölner-Ausgangssperre und des geänderten Infektionsschutzgesetzes

 

Seit dem 23. April 2021 gilt die bundesweite Notbremse aufgrund der Änderungen im Infektionsschutzgesetz. Das Land NRW hat am 23. April 2021 die Corona-Schutzverordnung aktualisiert. Darüber hinaus hat ebenfalls am vergangenen Freitag der Krisenstab der Stadt Köln beschlossen, dass die bisherigen Kölner-Schutzregeln (u.a. Ausgangssperre ab 21:00 Uhr) unverändert fortbestehen bleiben.

Aus dieser Mixtur an Bundesgesetz, Landesverordnung und Allgemeinverfügung der Stadt Köln gelten daher ab sofort folgende Regeln für den Individual-Trainingsbetrieb bei Deutz 05:

  1. Die jeweilige Trainingseinheit ist über das bekannte Google-Formular vorab online anzumelden. Bei Trainingsbeginn wird die Teilnehmerliste ausgedruckt am Eingang abgegeben.
  2. Für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ist kontaktloses Training in Gruppen von maximal 5 Kindern erlaubt.
  3. Für alle Sporttreibenden über 14 Jahren ist das Individual-Training ausschließlich kontaktlos in 2er Gruppen erlaubt.
  4. Trainer/Betreuer der jeweiligen Mannschaften dürfen das Training nur anbieten, wenn sie ein negatives Testergebnis auf COVID-19 durch einen anerkannten Schnelltest (z.B. bei einem Testzentrum, Hausarzt, Apotheke u.a.) vorlegen können. Das Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein. Das Testergebnis muss am Eingang vorgezeigt werden.
  5. Die Trainingsgruppen dürfen nicht gemischt werden.
  6. Alle Trainingsgruppen (egal ob 2er oder 5er) müssen weiterhin einen Abstand von 5m zueinander wahren.
  7. Zuschauer aller Art sind weiterhin nicht gestattet.
  8. Auf der gesamten Anlage gilt eine generelle Maskenpflicht. Ausnahme: Für die Spieler bei der aktiven Sportausübung auf dem Platz.
  9. Aufenthaltsräume, Kabinen und Duschen dürfen nicht benutzt werden. Die Toiletten sind geöffnet.
  10. Alle anderen Hygiene- und Schutzregeln gelten unverändert fort.

 

Trainingszeiten und Platzbelegung aufgrund der Kölner-Ausgangssperre 

Die Ausgangssperre der Stadt Köln ab 21:00 Uhr bis um 05:00 Uhr des Folgetages bleibt bestehen. Daher bleibt der angepasste Trainings- und Platzbelegungsplan unverändert gültig.

Hier gibt es die Platzbelegung und Trainingszeiten als PDF:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/04/Deutz05_Platzbelegung_2021_Ausgangssperre.pdf
Hier gibt es das Google-Formular zur Anmeldung der Trainingseinheiten:
https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSckF_jU209Z8oZraKPDaHQISZ0sjgZQpImou_5PVgvntT_MdQ/viewform?usp=sf_link

 

Der Inzidenzwert für Köln beträgt aktuell 245,7 (Stand: 26.04.2021). Gerade vor dem Hintergrund kontinuierlich steigender Infektionszahlen und der kritischen Situation in den Kölner Krankenhäusern sind alle zu besonderer Vorsicht aufgerufen. Bitte seid alle besonders achtsam und helft proaktiv dabei mit, die Hygiene- und Schutzregeln konsequent einzuhalten und umzusetzen. Bleibt alle gesund und achtet auf euch. Vielen herzlichen Dank für eure unermüdliche Unterstützung bei all diesen Widrigkeiten und besonderen Herausforderungen in diesen Zeiten!


 

+++ Land NRW – Freitag, 23.04.2021 – 16:12 Uhr +++

Corona-Notbremse ab sofort durch Bundesgesetz geregelt: Land passt Corona-Schutzverordnung an

Das vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite ist heute in Kraft getreten. Die dort geregelten bundesweiten Beschränkungen („Bundesnotbremse“) gelten ab morgen, Samstag, 24. April 2021, in Kreisen und kreisfreien Städten, die an drei Tagen in Folge den 7-Tages-Inzidenzwert von 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner überstiegen haben. Um welche Kreise und kreisfreien Städte es sich dabei konkret handelt, hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales heute bekannt gemacht. Veränderungen werden in gleicher Weise bekannt gemacht werden.

Darüber hinaus gelten die bisher in Nordrhein-Westfalen bereits ergriffenen Schutzmaßnahmen fort. Die Landesregierung hat die nordrhein-westfälische Coronaschutzverordnung bis zunächst einschließlich 14. Mai 2021 verlängert. Dies bedeutet für Kreise und kreisfreie Städte mit einer Inzidenz über 100, dass neben den Schutzmaßnahmen der Bundesnotbremse weitergehende Schutzmaßnahmen aus der Coronaschutzverordnung fortgelten. So ist sichergestellt, dass das bisherige Schutzniveau in Nordrhein-Westfalen nicht abgesenkt wird.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/corona-notbremse-ab-sofort-durch-bundesgesetz-geregelt-land-passt/#
Hier geht es zu der ab 23.04.21 gültigen Corona-Schutzverordnung NRW:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-04-23_coronaschvo_vom_23.04.2021.pdf


 

+++ Bundesregierung – Freitag, 23.04.2021 – 11:31 Uhr +++

Infektionsschutzgesetz: Bundeseinheitliche Notbremse in Kraft getreten

Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt eine Inzidenz von 100, werden dort künftig bundeseinheitliche Maßnahmen das Infektionsgeschehen eindämmen. Das geänderte Infektionsschutzgesetz ist nun in Kraft getreten. Die Neufassung soll helfen, die dritte Welle der Pandemie zu bremsen. Der Bundestag hat eine bundeseinheitliche Notbremse im  Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Am Freitag, 23. April, ist die Neuregelung in Kraft getreten. Zentraler Inhalt: Überschreiten ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche, bundeseinheitliche Maßnahmen.

Für den Sport ergeben sich daher folgende Änderungen:

1. Die Ausübung von Sport ist nur zulässig in Form von kontaktloser Ausübung von Individualsportarten, die allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands ausgeübt werden.
2. Für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ist die Ausübung von Sport ferner zulässig in Form von kontaktloser Ausübung im Freien in Gruppen von höchstens fünf Kindern
3. Anleitungspersonen müssen auf Anforderung der nach Landesrecht zuständigen Behörde ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen

Die sich daraus ergebenden Änderungen für unseren Trainingsbetrieb bei Deutz 05 werden wir in Kürze hier veröffentlichen.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung der Bundesregierung:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/bundesweite-notbremse-1888982
Hier geht es zu dem geänderten Infektionsschutzgesetz:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/Gesetze_und_Verordnungen/GuV/B/4_BevSchG_BGBL.pdf


 

+++ FVM – Montag, 19.04.2021 – 14:25 Uhr +++

Meisterschaft auf Verbands- und Kreisebene wird beendet und annulliert

Die laufenden Meisterschaftswettbewerbe der Spielzeit 2020/21 im Fußball-Verband Mittelrhein sind mit sofortiger Wirkung beendet. Das haben der FVM-Beirat und der FVM-Jugendbeirat einstimmig beschlossen. Die Entscheidung umfasst alle Ligen der Herren, Frauen und Jugend von der Mittelrheinliga bis in die Kreisligen inklusive der Futsal-Mittelrheinliga.

Da die für eine sportliche Wertung erforderliche Anzahl an Spielen nicht mehr erreicht werden kann, wird die Spielzeit annulliert. Das heißt, es gibt keine Meister, Auf- und Absteiger. Gemäß der vor der Saison geänderten WDFV-Spielordnungen hätten mindestens 50 Prozent der Spiele einer Staffel ausgetragen werden müssen, um eine Wertung des Wettbewerbs zu erreichen.

Beendet ohne Wertung sind auch die Pokalwettbewerbe im Jugendbereich auf Verbands- und Kreisebene. Abgesagt sind zudem alle Ü-Turniere auf FVM- und Kreisebene.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung des FVM:
https://fvm.de/news/uebersicht/detailseite/meisterschaft-auf-verbands-und-kreisebene-wird-beendet-und-annulliert/


 

+++ Vereinsnews – Sonntag, 18.04.2021 – 16:07 Uhr +++

Umsetzung des Individual-Trainingsbetriebs während der Zeit der Ausgangssperre

Das Land NRW hat die Corona-Schutzverordnung verlängert bis 26. April 2021. Für Köln gilt weiterhin uneingeschränkt die Corona-Notbremse sowie seit 17. April 2021 eine Ausgangssperre zwischen 21:00 Uhr und 05:00 Uhr des Folgetags. Für den Sport ergeben sich aktuell keine Änderungen.

Für Kinder bis einschließlich 14 Jahren ist Training in Gruppen bis max. 10 Personen erlaubt. Für alle Sporttreibenden über 14 Jahren ist das Individual-Training ausschließlich in 2er Gruppen erlaubt. Die Trainingsgruppen dürfen nicht gemischt werden. Alle Trainingsgruppen (egal ob 2er oder 10er) müssen weiterhin einen Abstand von 5m zueinander wahren. Zuschauer aller Art sind weiterhin nicht gestattet. Auf der gesamten Anlage gilt eine generelle Maskenpflicht. Ausnahme: Für die Spieler bei der aktiven Sportausübung auf dem Platz. Aufenthaltsräume, Kabinen und Duschen dürfen nicht benutzt werden. Die Toiletten sind geöffnet. Alle anderen Hygiene- und Schutzregeln gelten unverändert fort.

Änderung der Trainingszeiten und Platzbelegung aufgrund der Ausgangssperre 

Aufgrund der Ausgangssperre können wir bis auf weiteres unsere Platzanlage nicht wie gewohnt bis 22:00 Uhr nutzen. Dies führt dazu, dass wir die Platzbelegung noch einmal angepasst haben und die letzte Trainingseinheit jeweils um 20:00 Uhr endet, damit Spieler und Trainer die Möglichkeit haben, pünktlich um 21:00 Uhr wieder zu Hause zu sein. Der neue Platzbelegungsplan tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.

Hier gibt es die Platzbelegung und Trainingszeiten als PDF:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/04/Deutz05_Platzbelegung_2021_Ausgangssperre.pdf

Der Inzidenzwert für Köln beträgt 178,3 (Stand: 18.04.2021). Gerade vor dem Hintergrund kontinuierlich steigender Infektionszahlen und der kritischen Situation in den Kölner Krankenhäusern sind alle zu besonderer Vorsicht aufgerufen. Bitte seid alle besonders achtsam und helft proaktiv dabei mit, die Hygiene- und Schutzregeln konsequent einzuhalten und umzusetzen. Bleibt alle gesund und achtet auf euch!


 

+++ Stadt Köln – Freitag, 16.04.2021 – 14:30 Uhr +++

Krisenstab der Stadt Köln beschließt Ausgangsbeschränkung ab 17.04.21

Aufgrund der bedrohlichen Lage auf den Intensivstationen der Krankenhäuser in Köln und der weiter steigenden Infektionszahlen hat der Krisenstab der Stadt Köln am Freitag, 16. April 2021, eine Ausgangsbeschränkung beschlossen. Die Bürger*innen dürfen ihre Wohnung oder sonstige Unterkunft in der Zeit zwischen 21 bis 5 Uhr des Folgetags nur noch aus triftigen Gründen verlassen. Die Regelung tritt in der Nacht zum 17. April 2021 in Kraft.

Hier gibt es weitere Infos der Stadt Köln:
https://www.stadt-koeln.de/artikel/71020/index.html


 

+++ FVM – Freitag, 16.04.2021 – 12:44 Uhr +++

Fussballverband-Mittelrhein zur Verlängerung der Corona-Schutzverordnung

Das Land NRW hat die seit 29. März 2021 gültige Coronaschutzverordnung bis zum 26. April 2021 verlängert. Demnach gelten in der bis zum 26. April gültigen Coronaschutzverordnung weiterhin die Regelungen zur Corona-Notbremse (s. §16): Diese besagt: Liegt in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen bezogen auf 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) an drei Tagen hintereinander über dem Wert von 100, treten Einschränkungen in Kraft.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung des FVM:
https://fvm.de/news/uebersicht/detailseite/verlaengerung-der-aktuellen-coronaschutzverordnung-bis-26-april/


 

+++ Sportamt Stadt Köln – Donnerstag, 15.04.2021 – 15:54 Uhr +++

Sportamt der Stadt Köln informiert über Verlängerung der Corona-Schutzverordnung

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hat mit Wirkung ab dem 19. April 2021 eine geänderte Fassung der Corona-Schutzverordnung veröffentlicht. Die CoronaSchutzVO sieht bei Kreisen und kreisfreien Städten, deren 7-Tage-Inzidenz an mindestens drei Tagen über 100 liegt, die so genannte Corona-Notbremse vor.  Für die Stadt Köln ist das der Fall. Bitte lesen Sie die beigefügten Hinweise sorgfältig. Bei einer Veränderung der Lage werden wir Sie umgehend erneut informieren.

Hier gibt es das Informationsschreiben des Sportamtes als PDF:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/04/Infoschreiben-Corona-SV-19.04.21.pdf


 

+++ Land NRW – Donnerstag, 15.04.2021 – 14:21 Uhr +++

Land NRW verlängert Corona-Schutzverordnung und Maßnahmen bis 26. April 2021

Mit Blick auf das Infektionsgeschehen und das bisherige Fehlen einer bundeseinheitlichen Regelung verlängert Nordrhein-Westfalen die aktuelle Corona-Schutzverordnung mit ihren bestehenden Maßnahmen zunächst bis zum 26. April. Damit bleibt die Umsetzung der Notbremse weiterhin bestehen in allen Kreisen und kreisfreien Städten mit einer Inzidenz über 100. Dies gilt auch weiterhin für Köln (Inzidenz: 163,7; Stand: 15.04.21).

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/land-verlaengert-coronaschutzverordnung-und-massnahmen-bis-26-april

Hier geht es zu der ab 19.04.21 gültigen Corona-Schutzverordnung NRW:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-04-16_coronaschvo_ab_19.04.2021_lesefassung.pdf


 

+++ Vereinsnews – Samstag, 27.03.2021 – 18:12 Uhr +++

Umsetzung der geänderten Corona-Schutzverordnung bei Deutz 05

Bei dem Individual-Trainingsbetrieb (2er Gruppen) für die über 14-Jährigen bleibt alles wie gehabt. Für Kinder bis einschließlich 14 Jahren ist Training nur noch in Gruppen bis max. 10 Personen erlaubt. Da wir in den letzten Wochen ja ohnehin einen konservativen Weg gegangen sind (max. sechs Kinder bis 14 pro Trainingsgruppe), ergeben sich für uns durch die neue Verordnung keine negativen Auswirkungen. Im Gegenteil, ab sofort erlauben wir entsprechend der Verordnung, dass Trainingsgruppen mit bis zu 10 Kindern (bis einschließlich vierzehn Jahren) gebildet werden (statt 6). Die Gruppen dürfen nicht gemischt werden. Alle Trainingsgruppen (egal ob 2er oder 10er) müssen natürlich weiterhin einen Abstand von 5m zueinander wahren.

Alle anderen Hygiene- und Schutzregeln gelten selbstverständlich unverändert fort!

Bitte seid alle besonders achtsam und helft aktiv dabei mit, die Hygiene- und Schutzregeln konsequent einzuhalten und umzusetzen. Bleibt alle gesund!


 

+++ Sportamt Stadt Köln – Samstag, 27.03.2021 – 09:48 Uhr +++

Infos zur neuen Corona-Schutzverordnung NRW ab 29.03.2021

Das Sportamt der Stadt Köln informiert über alle den Sport betreffenden Änderungen im Rahmen der Corona-Notbremse. Das Infoschreiben des Sportamts steht folgend als PDF zum Download zur Verfügung:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/03/Infoschreiben_Corona_SV_29.03.2021_SportamtKöln.pdf


 

+++ FVM – Freitag, 26.03.2021 – 19:50 Uhr +++

Fußballverband Mittelrhein zur Corona-Notbremse

Die ab dem kommenden Montag, 29. März, gültige Coronaschutzverordnung ist veröffentlicht. Neu aufgenommen wurden unter dem § 16 Regelungen zur Corona-Notbremse. Diese besagt: Liegt in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen bezogen auf 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) an drei Tagen hintereinander über dem Wert von 100, treten Einschränkungen in Kraft.

Da es durch diese Regelung zu regionalen Unterschieden kommen kann, informieren Sie sich bitte unbedingt bei den Behörden vor Ort, welche Voraussetzungen für Ihren Sportbetrieb gelten! Hier geht es zu den Internetseiten der Landkreise und kreisfreien Städte im FVM-Gebiet.

Hier gibt es den vollständigen Artikel des FVM:
https://www.fvm.de/news/uebersicht/detailseite/neue-coronaschutzverordnung-das-gilt-ab-dem-29-maerz/


 

+++ Land NRW – Freitag, 26.03.2021 – 18:09 Uhr +++

Land NRW ordnet Corona-Notbremse ab Montag für 31 Kreise/Städte an

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat auf Grundlage der neuen Corona-Schutzverordnung die Corona-Notbremse für 31 Kreise und kreisfreie Städte angeordnet. Die Geltung der Corona-Notbremse ab Montag, 29. März 2021, wurde durch eine Allgemeinverfügung für die betroffenen Kreise und kreisfreien Städte festgestellt und bekanntgemacht.

Es handelt sich dabei um die Kommunen, in denen die 7-Tages-Inzidenz der Neuinfektionen nach den heute veröffentlichten Daten des Landeszentrum Gesundheit seit mindestens drei Tagen in Folge über dem Wert von 100 liegt. Dies trifft auch auf Köln zu.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/land-ordnet-corona-notbremse-ab-montag-fuer-31-kreise-und-kreisfreie-staedte


 

+++ Land NRW – Freitag, 26.03.2021 – 13:32 Uhr +++

Anpassung und Verlängerung der Corona-Schutzverordnung 

Nordrhein-Westfalen setzt die Beschlüsse der Beratungen zwischen Bund und Ländern nun um und passt die Corona-Schutzverordnung entsprechend an. Grundsätzlich wurde der Lockdown verlängert bis zum 18. April 2021. Aufgrund der landesweiten 7-Tages-Inzidenz von 121,6 (Stand: 26. März 2021) greift auch in Nordrhein-Westfalen die bundesweit vereinbarte Notbremse: in allen Kreisen und kreisfreien Städten mit einer Inzidenz über 100 werden die zum 8. März 2021 vorgenommenen Öffnungen wieder rückgängig gemacht.

Dies trifft auch auf Köln zu. Die sich daraus ergebenden Änderungen für unseren Trainingsbetrieb bei Deutz 05 werden wir in Kürze hier veröffentlichen.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/anpassung-und-verlaengerung-der-coronaschutzverordnung-nordrhein-westfalen

Hier geht es zu der ab 29.03.21 gültigen Corona-Schutzverordnung:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-03-26_coronaschvo_ab_29.03.2021_lesefassung.pdf


 

+++ Vereinsnews – Sonntag, 07.03.2021 – 14:55 Uhr +++

Umsetzung der geänderten Corona-Schutzverordnung bei Deutz 05

Wir bleiben diese Woche noch komplett beim Individualtraining. Somit erhalten wir Zeit zu sehen wie sich die Lage insgesamt entwickelt und bekommen Erfahrungswerte auch aus anderen Vereinen mit. Die einzige Lockerung die wir bereits jetzt einführen ist die, dass unter Einhaltung eines Mindestabstands von 5 m, ein Spielpärchen auch den Torabschluss gegen einen Torwart üben darf. In dem Moment befinden sich also drei Spieler gleichzeitig auf dem Spielfeld.

Ab den 15. März erhalten alle Mannschaften mit Kindern bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren die Möglichkeit in Kleingruppen zu trainieren. 
Hierbei dürfen maximal 6 Spieler innerhalb einer Gruppe gemeinsam und mit Kontakt trainieren (bitte kein 1:1 provozieren). Die Gruppen dürfen während der Trainingseinheit nicht gemischt werden. 
Es ist darauf zu achten, dass die Gruppen untereinander, sowie zu anderen Mannschaften einen Mindestabstand von 5 Metern einhalten. 
Des Weiteren halten sich die Trainer ausschließlich in ihrer Coaching-Zone auf. Für alle über 14 Jahren ergeben sich keine Änderungen. Eine Trainingsteilnahme ist und bleibt selbstverständlich freiwillig.

Bitte seid alle besonders achtsam und helft aktiv dabei mit, die Hygiene- und Schutzregeln konsequent einzuhalten und umzusetzen. Bleibt alle gesund!


 

+++ LSB NRW – Freitag, 05.03.2021 – 17:15 Uhr +++

Informationen zur Anpassung der Corona-Schutzverordnung 

Der Landessportbund NRW in einer Pressemitteilung zu den Lockerungen der ab 8. März 2021 gültigen Corona-Schutzverordnung NRW:

Die ab dem 08.03.2021 geltende Corona-Schutzverordnung verbietet nach § 9 grundsätzlich weiter den Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen.

Es gelten jedoch folgende Ausnahmen:

Alle ungedeckten öffentlichen und vereinseigenen Sportanlagen können weiterhin geöffnet werden. Auf diesen Sportanlagen und im öffentlichen Raum können folgende Personenkonstellationen Sport betreiben:

A. Einzelsportler, Sport zu zweit, Sport in Familien

  • Personen allein
  • Zwei Personen zusammen (auch ohne Abstand)
  • Beliebig viele Personen aus einem Hausstand (auch ohne Abstand)
  • Maximal 5 Personen aus zwei verschiedenen Hausständen (auch ohne Abstand)

Die Anleitung eines Einzelsportlers durch eine*n Trainer*in oder Übungsleiter*in ist möglich (z. B. Tennis-Einzeltraining, Torwart-Einzeltraining)

B. Sport für Kinder in Gruppen

Bis zu 20 Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren können als Gruppe gemeinsam Sport-, Spiel und Bewegungsaktivitäten durchführen (auch ohne Abstand). Es ist sowohl ein Trainings-, als auch ein Wettkampfbetrieb möglich. Eine Gruppe kann durch maximal 2 Übungsleiter/Trainer/Aufsichtspersonen betreut werden.

Zwischen den unter A und B genannten Personen oder Personengruppen, die gleichzeitig Sport auf einer Sportanlage betreiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.

Wer trägt die Verantwortung für die Regeleinhaltung?

Für vereinseigene Anlagen liegt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Nutzung beim Verein, bei kommunalen Anlagen bei der zuständigen Kommune. Eine Öffnung von Toilettenanlagen unter Beachtung der Hygienevorschriften ist möglich.

Hinweis des Landessportbundes NRW

Der Landessportbund NRW fordert aber angesichts der unverändert hohen Inzidenzwerte nachdrücklich dazu auf,

  • die Regeln strikt einzuhalten,
  • unverändert vorsichtig zu agieren,
  • unnötige Kontakte zu vermeiden und die bekannten Hygieneregeln einzuhalten.

Der Vereinssport ist jetzt gefragt, die sich bietenden Möglichkeiten zu nutzen und gleichzeitig verantwortungsvoll zu handeln, um zu beweisen, dass Sportvereine ein Ort für sicheres Sporttreiben sind.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung des LSB:
https://www.lsb.nrw/medien/news/artikel/neue-coronaschutzverordnung-mit-leichten-lockerungen


 

+++ Sportamt Stadt Köln – Freitag, 05.03.2021 – 15:05 Uhr +++

Informationen zur Anpassung der Corona-Schutzverordnung 

Im folgenden Schreiben informiert das Sportamt der Stadt Köln über die ab Montag, 8. März 2021 geltenden Änderungen im Hinblick auf den Sport.

Hier geht es zum Infoschreiben als PDF:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/03/Infoschreiben-Corona-SV-08.03..pdf


 

+++ Land NRW – Freitag, 05.03.2021 – 12:15 Uhr +++

Anpassung und Verlängerung der Corona-Schutzverordnung 

Die Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen wird zunächst bis zum 28. März 2021 verlängert und an die Beschlüsse der Beratungen zwischen Bund und Ländern angepasst. Dazu wurde ein Konzept mit stufenweisen Öffnungsschritten beschlossen. Danach können weitere Öffnungen bereits am 22. März erfolgen. Die in diesem Rahmen festgelegten Öffnungsschritte orientieren sich grundsätzlich an der landesweiten Inzidenz. Die Landesregierung prüft darüber hinaus, inwieweit für Kreise und kreisfreie Städte mit einem nachhaltig geringeren Infektionsgeschehen unter Berücksichtigung der Situation in den umliegenden Regionen zusätzliche Öffnungen vorgenommen werden können.

Die geänderte Corona-Schutzverordnung ist gültig ab Montag, 8. März 2021.

Für den Sport ergeben sich folgende Änderungen:
Auf Sportanlagen unter freiem Himmel ist Sport wie bisher alleine zu zweit oder innerhalb des eigenen Hausstandes zulässig und zusätzlich nun mit höchstens fünf Personen aus zwei verschiedenen Hausständen. Auch Gruppen von höchstens 20 Kindern im Alter bis einschließlich 14 Jahren mit bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen dürfen gemeinsam unter freiem Himmel Sport treiben.

Die Änderungen für den Sport werden nun durch die zuständigen Landesverbände und das Sportamt der Stadt Köln konkretisiert. Wir werden unser Hygienekonzept im Hinblick auf die Neuerungen überarbeiten und weitere Informationen dazu in Kürze hier veröffentlichen.

Hier geht es zu dem vollständigen Artikel:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/anpassung-und-verlaengerung-der-coronaschutzverordnung-vorsichtige

Hier geht es zu der ab 08.03.21 gültigen Corona-Schutzverordnung:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-03-05_coronaschvo_ab_08.03.2021_lesefassung.pdf

Hier gibt es weitere aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie durch das Land NRW:
https://www.land.nrw/corona

Übersicht der Bundesregierung zu den stufenweisen Öffnungsschritten:


 

+++ Vereinsnews – Sonntag, 28.02.2021 – 22:33 Uhr +++

Wiederbeginn des Trainingsbetriebs (Individualtraining)

Die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung wurden mit Blick auf die Ausübung von Individualtraining gelockert. Für einen verantwortungsvollen und strukturierten Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb (Individualtraining) haben wir ein Hygienekonzept und einen angepassten Platzbelegungsplan entwickelt.

Der Wiederbeginn des Individual-Trainings ist ab Montag, 1. März 2021 für alle Mannschaften unter strikter Einhaltung der Hygienevorgaben möglich. Das Individual-Training darf ausschließlich in festen Paaren erfolgen. Dazu sind die Plätze in entsprechende Felder für die 2er-Paare und separat für die Trainer aufgeteilt. Auf der gesamten Platzanlage gilt eine generelle Maskenpflicht, ausgenommen für Spieler und Trainer während der aktiven Sportausübung. Keinerlei Zuschauer dürfen die Anlage betreten!

Alle weiteren Details gibt es in unserem Hygienekonzept:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/02/Hygienekonzept_01.03.2021.pdf
Hier geht es zur aktuellen Platzbelegung:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2021/02/SV-Deutz-05-Platzbelegung-2020_21-Corona-Platzbelegung-2021-1.pdf

Übersicht Platzanlage und Spielfelder:

 

Betonen möchten wir, dass es für uns Sportler an dieser Stelle ein absolutes Privileg ist, unserem Sport, wenn auch nur unter ganz abgesteckten Rahmenbedingungen in dieser Zeit, nachkommen zu dürfen. Daher steht für uns an erster Stelle die Gesundheit und die absolute Vorsicht und Rücksichtnahme auf schutzbedürftige und gefährdete Gruppen. Gemeinsam müssen wir daher besonders achtsam sein und das erstellte Konzept strikt einhalten und aktiv leben.

Wir freuen uns darauf, euch endlich im #hätze von #düx wiederzusehen!


 

+++ Vereinsnews – Freitag, 26.02.2021 – 21:31 Uhr +++

Anpassung der Corona-Schutzverordnung 

Die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung wurden mit Blick auf die Ausübung von Individualtraining gelockert. Aktuell sind wir im intensiven Dialog, um uns zu überlegen, wie wir einen verantwortungsvollen und kontrollierten Wiedereinstieg in einen Trainingsbetrieb nach den gegebenen Möglichkeiten umsetzen können. Dazu entwickeln wir gerade ein Konzept und einen angepassten Platzbelegungsplan. In Kürze werden wir weitere Details kommunizieren.

Wir freuen uns schon sehr darauf, euch bald wieder persönlich bei uns im #hätze von #düx begrüßen zu dürfen! 🙂

Bleibt gesund und passt gut auf euch auf.

Euer Vorstand der Sportvereinigung Deutz 05


 

+++ Land NRW – Samstag, 20.02.2021 – 17:55 Uhr +++

Anpassung der Corona-Schutzverordnung 

Die Landesregierung hat die bestehenden Coronaverordnungen an die auf der letzten Ministerpräsidentenkonferenz mit der Bundeskanzlerin gefassten Beschlüsse angepasst. In Nordrhein-Westfalen bleiben die Regelungen der Coronaverordnungen im Wesentlichen bestehen. Für den Sport gibt es allerdings folgendes Update:

Freizeitsport im Freien
Der Sport allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes auf Sportanlagen unter freiem Himmel einschließlich der sportlichen Ausbildung im Einzelunterricht ist ab dem 22. Februar wieder zulässig. Zwischen den verschiedenen Personen oder Personengruppen, die gleichzeitig Sport auf Sportanlagen unter freiem Himmel treiben dürfen, ist dauerhaft ein Mindestabstand von fünf Metern einzuhalten. Sporthallen und Schwimmbäder bleiben dagegen vorerst für den privaten Sport geschlossen.

Hier geht es zu dem vollständigen Artikel:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/anpassung-der-coronaverordnungen-nordrhein-westfalen-setzt-auf-vorsichtige-und

Hier geht es zu der ab 22.02.21 gültigen Corona-Schutzverordnung:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-02-19_coronaschvo_ab_22.02.2021_lesefassung.pdf


 

+++ Stadtsportbund Köln – Mittwoch, 17.02.2021 – 13:40 Uhr +++

Offener Brief an Landesregierung NRW

Der Stadtsportbund und die Sportjugend Köln wenden sich in einem offenen Brief zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie an die Staatskanzlei des Landes NRW.

Hier gibt es das Dokument als PDF:
https://www.ssbk.de/fileadmin/bilder/PDF/Pdf_ab_2021/OB_LaschetMilz20210217.pdf


 

+++ FVM – Dienstag, 16.02.2021 – 20:48 Uhr +++

FVM informiert Vereine über aktuellen Planungsstand

Die Fußballkreise des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) haben am Dienstagabend ihre Vereine in neun Videokonferenzen über die Planungen zur Spielzeit 2020/21 im Herren- und Frauenspielbetrieb informiert. Gemeinsam mit den Vertreter*innen der spielleitenden Stellen erläuterten die Kreisvorsitzenden den insgesamt über 350 Vereinsvertreter*innen fünf Grundsätze, die FVM-weit für den Verbands- und Kreisspielbetrieb im Seniorenbereich gelten sollen, sobald eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs wieder möglich ist. Zum Jugendspielbetrieb auf Verbands- und Kreisebene erfolgt im März eine gesonderte Information. Die Saison ist im FVM-Gebiet seit dem 30. Oktober 2020 aufgrund der Corona-Pandemie und der daraus folgenden behördlichen Verfügungslage unterbrochen.

Zusammenfassung (Senioren-Spielbetrieb):

Eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Fußball-Verband Mittelrhein richtet sich nach der politischen Verfügungslage. Sollte es zu Lockerungen seitens der NRW-Landesregierung kommen und ein regulärer Spielbetrieb wieder möglich sein, gelten für den Herren- und Frauenbereich auf Verbands- und Kreisebene im FVM folgende fünf Grundsätze:

1. Der Spielmodus soll in eine einfache Runde geändert werden.
2. Die Saison wird mit dem Spieltag fortgesetzt, an dem sie Ende Oktober unterbrochen worden ist.
3. Die Saison endet am 30. Juni 2021.
4. Der FVM strebt eine einheitliche Wertung der Staffeln an.
5. Der FVM will einen Herren- und Frauen-Pokalsieger ermitteln, der an der ersten DFB-Pokalrunde teilnimmt.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://fvm.de/news/uebersicht/detailseite/fvm-und-fussballkreise-informieren-vereine-in-videokonferenzen/


 

+++ Land NRW – Freitag, 12.02.2021 – 16:35 Uhr +++

Nordrhein-Westfalen verlängert Lockdown bis 7. März 2021

Am 10. Februar 2021 haben die Regierungschefinnen und -chefs der Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin zu den weiteren Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus beraten. Die Beschlüsse werden nun von den Ländern in den Corona-Schutzverordnungen umgesetzt. Diese werden wie üblich unmittelbar veröffentlicht, sobald sie vorliegen. Die derzeit gültigen Maßnahmen und Regeln werden bis einschließlich 7. März 2021 verlängert.

Für den Sport gibt es keine Änderungen. Das bedeutet auch, dass der gesamte Amateursport leider weiterhin bis zunächst 7. März 2021 ruht. Unsere Sportanlage ist dementsprechend weiterhin vollständig geschlossen.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://www.land.nrw/de/bund-laender-gespraeche

Hier geht es zu der ab 14.02.21 gültigen Coronaschutzverordnung:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/210212_coronaschvo_ab_14.02.2021_lesefassung.pdf


+++ Vereinsnews – Mittwoch, 10.02.2021 – 19:46 Uhr +++

Ordentliche Mitgliederversammlung

Wegen der Auswirkungen der Covid-19 Pandemie wurde die ursprünglich für Dezember 2020 geplante ordentliche Mitgliederversammlung (JHV) zunächst verschoben. Sofern eine reguläre Präsenzdurchführung der JHV bis zum Sommer 2021 aufgrund der Pandemie-Entwicklungen nicht möglich sein sollte, wird der Verein die JHV online durchführen.

Alle weiteren Infos werden rechtzeitig an unsere Mitglieder kommuniziert. Wir freuen uns schon wahnsinnig darauf euch alle wieder auf unserer Platzanlage begrüßen zu dürfen. Haltet so gut es geht durch und verliert niemals den Mut. Gemeinsam werden wir die Pandemie hinter uns lassen – und all das so Besondere in unserem Leben auch zurückerobern!

Bleibt alle gesund!

Euer Vorstand der Sportvereinigung Deutz 05


+++ Land NRW – Donnerstag, 21.01.2021 – 17:20 Uhr +++

Nordrhein-Westfalen verlängert Lockdown bis 14. Februar 2021

Um die Infektionszahlen weiter abzusenken und die Verbreitung des Corona-Virus und seiner Mutationen einzudämmen, setzt die Landesregierung die am Dienstag, 19. Januar 2021, von Bund und Ländern getroffenen Beschlüsse konsequent um.

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann: „Viele Menschen wünschen sich eine Rückkehr zur Normalität. Das ist verständlich. Die aktuelle Lage aber ist, dass die Infektionszahlen nicht deutlich genug sinken und parallel eine mutierte schneller übertragbare Corona-Variante auftritt, deren Ausbreitung verhindert werden muss. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat nach den Beschlüssen von Bund und Ländern unverzüglich gehandelt, indem sie heute mit einer neuen Verordnung die bestehenden Maßnahmen verlängert, präzisiert und nachschärft“, sagt Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.

Das bedeutet auch, dass der gesamte Amateursport weiterhin bis zunächst mindestens 14. Februar 2021 ruht. Unsere Sportanlage ist dementsprechend weiterhin vollständig geschlossen.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/anpassung-der-coronaschutzverordnung-nordrhein-westfalen-verlaengert-lockdown-bis

Hier geht es zur aktuell gültigen Coronaschutzverordnung:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/210121_coronaschvo_ab_25.01.2021_lesefassung.pdf


+++ Land NRW – Freitag, 08.01.2021 – 16:46 Uhr +++

Nordrhein-Westfalen verlängert Lockdown bis 31. Januar 2021

Die Landesregierung setzt die von Bund und Ländern am 5. Januar getroffenen Beschlüsse konsequent um. Die Coronaschutzverordnung des Landes wurde entsprechend angepasst. „Die gute Nachricht ist, dass wir das exponentielle Wachstum der Infektionen brechen konnten und nach wie vor Kapazitäten in den Intensivstationen unserer Krankenhäuser haben“, so Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann. „Zur Wahrheit gehört aber leider auch: Wir haben es trotz der Entbehrungen der letzten Wochen nicht geschafft, die Infektionszahlen so zu senken, dass wir den Lockdown aufheben können. Ich möchte dennoch meinen Dank an die Bürgerinnen und Bürger von Nordrhein-Westfallen aussprechen: Danke für Ihre Geduld und Ihre große Disziplin. Gemeinsam werden wir diese Prüfung bestehen.“

Das bedeutet auch, dass der gesamte Amateursport weiterhin bis zunächst mindestens 31. Januar 2021 ruht. Unsere Sportanlage ist dementsprechend weiterhin vollständig geschlossen.

Neben den bislang gültigen Lockdown-Regelungen gelten ab Montag, 11. Januar 2021, folgende Bestimmungen:

Kontakte
Treffen im öffentlichen Raum sind nur zwischen Angehörigen eines Hausstands sowie einer weiteren Person zulässig. Diese Person kann von betreuungsbedürftigen Kindern aus ihrem Hausstand begleitet werden; im Rahmen der Wahrnehmung von Umgangsrechten kann auch der getrennt lebende Elternteil von den betreuungsbedürftigen Kindern begleitet werden.

Bildungsangebote
Bei Bildungsangeboten an Hochschulen und anderen staatlichen und nichtstaatlichen außerschulischen Bildungseinrichtungen bleiben Präsenzveranstaltungen grundsätzlich untersagt. Ausnahmen durch besondere Anordnungen oder behördliche Ausnahmegenehmigungen sind nur zulässig, wenn Bildungsangebote eine besondere Bedeutung für die nachhaltige Sicherung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, insbesondere der Polizei und Feuerwehren, der medizinischen Versorgung oder Pandemiebewältigung haben und die Bildungseinrichtungen über ausreichende Hygienekonzepte verfügen. Ausnahmen sind auch möglich, wenn die Angebote nicht ohne schwere Nachteile (Versäumen von Prüfungen, Verlust von Ausbildungsfinanzierungen und so weiter) für die Teilnehmer entweder ohne Präsenz durchgeführt oder auf einen Zeitpunkt nach dem Lockdown verschoben werden können.

Praktische Ausbildungsabschnitte im Rahmen der beruflichen Ausbildung sind nur unter Berücksichtigung der Vorgaben für die jeweilige Branche oder den jeweiligen Beruf zulässig. Es müssen also die Hygienevorgaben für den Einsatzort bzw. Ausbildungsbetrieb beachtet werden.

In Bibliotheken und Archiven ist künftig die Abholung und Auslieferung bestellter Medien sowie deren Rückgabe zulässig.

Maßgaben für Schulen und den Betreuungsbereich von Kinder und Jugendlichen sind gesondert in der Coronabetreuungsverordnung geregelt.

Fahrschulen
Der Betrieb von Fahrschulen ist weiterhin nur für berufsbezogene Ausbildungen zulässig und ansonsten untersagt. Eine Ausnahme gilt für Fahrschüler, die bereits mehr als die Hälfte der verpflichtenden Ausbildungsstunden absolviert haben. Diese dürfen ihre Ausbildung einschließlich der Prüfung abschließen. Beim praktischen Fahrunterricht besteht künftig die Pflicht, eine Maske mit FFP2-Schutzstandard zu tragen.

Mensen und Kantinen
Der Betrieb von Mensen und Kantinen ist untersagt. Sie dürfen nur noch ausnahmsweise betrieben werden, wenn sonst die Arbeitsabläufe bzw. ein nach dieser Verordnung noch zulässiger Bildungsbetrieb nicht aufrechterhalten werden könnten.

Home-Office
Die Landesregierung richtet zudem einen dringenden Appell an Arbeitgeber, dort, wo es möglich ist, Home-Office-Lösungen zu nutzen beziehungsweise diese zu ermöglichen.

Besondere Maßnahmen für Kommunen mit einer Inzidenz über 200
Die in den Bund-Länder-Beratungen festgelegten Beschränkungen für Kreise und kreisfreie Städte mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Begrenzung von Freizeitaktivitäten auf einen 15-Kilometer-Radius um den Wohnort) werden für die betroffenen Kommunen im Rahmen der bestehenden Hotspot-Strategie geregelt.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/coronaschutzverordnung-angepasst-nordrhein-westfalen-verlaengert-lockdown-bis-31

Hier geht es zur aktuell gültigen Coronaschutzverordnung:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2021-01-07_coronaschvo_ab_11.01.2021_lesefassung.pdf


 

+++ Land NRW – Montag, 14.12.2020 – 15:14 Uhr +++

Land setzt Lockdown-Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz in neuer Coronaschutzverordnung in NRW um

Die Landesregierung hat am Montag, 14. Dezember 2020, die überarbeitete Coronaschutzverordnung veröffentlicht, die die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz von Sonntag in Nordrhein-Westfalen konsequent umsetzt. Danach gelten bis zunächst 10. Januar 2021 verschärfte Regelungen zur weiteren Eindämmung der Pandemie.

Das bedeutet auch, dass der gesamte Amateursport weiterhin bis zunächst mindestens 10. Januar 2021 ruht. Unsere Sportanlage ist natürlich weiterhin vollständig geschlossen.

Regelungen zu Sport, Freizeit, Pyrotechnik und Reisen

  • Der Freizeit- und Amateursportbetrieb ist wie im Frühjahr auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen unzulässig. Das gilt auch für Individualsportarten in Sporteinrichtungen/-vereinen, wie Tennis oder Golf. Zulässig bleibt damit nur noch die sportliche Bewegung alleine oder zu zweit in der „freien Natur”.
  • Auch Angebote des Rehabilitationssports sind in der aktuellen Infektionslage nicht mehr vertretbar.
  • Übernachtungsangebote zu privaten Zwecken sind untersagt. Damit bleiben nur beruflich veranlasste Übernachtungen zulässig.
  • Der Verkauf von alkoholischen Getränken zwischen 23 Uhr und 6 Uhr ist ebenso untersagt wie der Verzehr von alkoholischen Getränken im öffentlichen Raum unabhängig von der Uhrzeit.
  • Der Verkauf von Feuerwerkskörpern und anderer Pyrotechnik ist verboten.

Hier geht es zum vollständigen Artikel und der neuen Verordnung:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/land-setzt-lockdown-beschluesse-der-ministerpraesidentenkonferenz-neuer


 

+++ Vereinsnews – Montag, 30.11.2020 – 11:23 Uhr

REWE – Scheine für Vereine

Auch die 05er sind aktiv bei der REWE-Aktion “Scheine für Vereine”. Pro 15€ Einkaufswert erhaltet Ihr im REWE und nahkauf Markt sowie im REWE-Onlineshop einen Vereinsschein. Damit könnt Ihr unserem Vereine tolle Gratisprämien ermöglichen. Einfach die Vereinsscheine sammeln und später bei uns am Platz abgeben.

Weitere Infos findet Ihr hier:
https://scheinefuervereine.rewe.de/vereinswerbung/share/WZUTTFTBFD5OOLOB


+++ Vereinsnews – Sonntag, 29.11.2020 – 17:44 Uhr

Jetzt in unserem Veedelsshop vorbeischauen!

Schaut jetzt in unserem Veedelsshop vorbei: Dort findet Ihr garantiert ein schönes Geschenk für eure Liebsten! Von der Düxer-Veedelskollektion über den Förderpass für Jugendspiele, eine Dauerkarte für die Spiele unserer Senioren-Teams oder Gutscheine für unsere Clubgastronomie! Alle Gutscheine sind unbefristet gültig – sobald ein Zusammenkommen auf dem Platz wieder möglich ist, könnt Ihr eure Gutscheine in Ruhe bei uns einlösen. Schaut jetzt vorbei – wir freuen uns auf euren Besuch und natürlich auch ganz besonders darauf, euch wieder auf unserer wunderschönen Anlage begrüßen zu dürfen.

Hier geht es zum Düxer-Veedelsshop:
https://deutz05.de/shop/


+++ FVM – Montag, 23.11.2020 – 16:35 Uhr

Spielbetrieb auf Verbands- und Kreisebene ruht bis Ende des Jahres

Der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) stellt den Spielbetrieb für den Rest des Jahres 2020 im Herren-, Frauen- und Jugendbereich auf Verbands- und Kreisebene aufgrund der Covid-19-Pandemie ein und schickt seine Vereine somit vorzeitig in die Winterpause. „Aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens ist eine kurzfristige Zulassung des Spielbetriebs seitens der zuständigen Behörden nicht absehbar. Das Präsidium begrüßt daher die Entscheidung der zuständigen spielleitenden Stellen”, erklärte FVM-Präsident Bernd Neuendorf im Anschluss an die Präsidiumssitzung am 23. November 2020.

Hier geht es zu der vollständigen Pressemitteilung des FVM:
https://fvm.de/news/uebersicht/detailseite/spielbetrieb-auf-verbands-und-kreisebene-ruht-bis-ende-des-jahres/


+++ Vereinsnews – Montag, 16.11.2020 – 13:30 Uhr

Ordentliche Mitgliederversammlung (JHV) wird verschoben 

Die ursprünglich für Dezember 2020 vorgesehene, ordentliche Mitgliederversammlung (JHV) der Sportvereinigung Deutz 05 e.V. wird aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie verschoben. Darauf einigte sich der Vorstand in einem entsprechenden Beschluss. Die Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht, sie ist aber vor dem Hintergrund der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung und im Sinne einer erfolgreichen Eindämmung des Infektionsgeschehens unumgänglich.

Satzungsgemäß und mit dem Einverständnis der aktuellen Vorstandsmitglieder verlängert sich deren Amtszeit bis zur Durchführung der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung (JHV). Wir werden im Februar 2021 die Situation neu bewerten und hoffen sodann einen neuen Termin für April 2021 festlegen zu können. Der neue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben werden.

Bitte passt gut auf euch und eure Familien auf, achtet besonders gut aufeinander. Die Pandemie werden wir nur GEMEINSAM bewältigen. Bleibt alle geduldig und vor allem gesund! Wir hoffen auf ein fröhliches Wiedersehen auf unserer wunderschönen Sportanlage im #hätze vun Düx!


 

+++ Vereinsnews – Freitag, 30.10.2020 – 14:30 Uhr

Sportanlage ab sofort geschlossen 

Wir schließen uns den Empfehlungen der zuständigen Behörden an, schnellstmöglich die Anzahl von Kontakten stark zu reduzieren. Daher bleibt unsere gesamte Sportanlage bereits ab heute, 30.10.2020, vollständig für alle geschlossen. Ab Montag, 02.11.2020 gilt die neue Corona-Schutzverordnung NRW, welche zunächst für den gesamten November 2020 das vollständige Ruhen des Amateursports vorsieht. Wir sind laufend in Kontakt mit den zuständigen Behörden und werden euch zu aktuellen Entwicklungen ständig auf dem Laufenden halten. Bitte passt gut auf euch, achtet besonders gut aufeinander. Die Pandemie werden wir nur GEMEINSAM bewältigen. Bleibt gesund!


 

+++ Land NRW – Freitag, 30.10.2020 – 14:19 Uhr

NRW setzt vereinbarte Maßnahmen um

Die Landesregierung setzt die am 28. Oktober bei den Beratungen der Regierungschefinnen und –chefs der Länder mit der Bundeskanzlerin vereinbarten Maßnahmen konsequent um.

Ministerpräsident Armin Laschet sagte: „Die Lage ist sehr ernst. Wir brauchen eine nationale Kraftanstrengung, um eine Gesundheitsnotlage abzuwenden. Dafür müssen wir schnell und konsequent Kontakte reduzieren und so das Infektionsgeschehen erneut erfolgreich eindämmen. Es darf keine Überlastung des Gesundheitssystems geben. Gleichzeitig wollen wir einen kompletten Shutdown abwenden. Wir wollen Kitas, Schulen und die Wirtschaft offenhalten. Jetzt ist Solidarität gefragt. Nordrhein-Westfalen kann das. Das haben wir im März und April schon einmal bewiesen.”

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sagte: „Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus steigt stark an. Wir beobachten inzwischen in nahezu allen Regionen Nordrhein-Westfalens ein fortgesetzt hochdynamisches Infektionsgeschehen. Nur ein entschiedenes Vorgehen kann dabei helfen, diese Entwicklung zu stoppen. Wir müssen soziale Kontakte auf ein Minimum reduzieren, um die Infektionsketten zu unterbrechen. Wir müssen alles tun, um unsere besonders verwundbaren Mitbürgerinnen und Mitbürger zu schützen.”

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/nordrhein-westfalen-setzt-vereinbarte-massnahmen-zur-bekaempfung-des-corona-virus
Hier geht es zur neuen Corona-Schutzverordnung NRW:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-10-30_coronaschutzverordnung_vom_30._oktober_2020.pdf


 

+++ FVM – Donnerstag, 29.10.2020 – 17:05 Uhr

FVM setzt Spielbetrieb vollständig aus 

Die Regierung des Landes Nordrhein-Westfalen hat geäußert, die Ergebnisse der Beratungen der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsident*innen der Länder in die Coronaschutzverordnung des Landes NRW zu übernehmen. Besonders herausgestellt wird, dass die Kontaktzahl der Bürger*innen in NRW zwingend und unabhängig von Infektionsrisiken sofort minimiert werden muss.

Der Fußball-Verband Mittelrhein setzt daher den Spielbetrieb der Herren, Frauen und Jugend sowie den Futsal-Spielbetrieb auf Verbands- und Kreisebene ab Freitag, 30. Oktober 2020, aus. Von dieser Regelung sind auch Pokal- und Freundschaftsspiele betroffen. Ab dem 2. November 2020 ist der Spielbetrieb aufgrund der behördlichen Verfügungslage untersagt.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://fvm.de/news/uebersicht/detailseite/fvm-setzt-spielbetrieb-auf-verbands-und-kreisebene-aus/


+++ Bundesregierung – Mittwoch, 28.10.2020 – 20:05 Uhr

Neue Beschlüsse von Bund und Ländern 

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf verschärfte Corona-Maßnahmen geeinigt. Diese sind weitreichend, gelten deutschlandweit einheitlich ab dem 2. November und sind zunächst bis Ende des Monats befristet. Nach Ablauf von zwei Wochen werden Bund und Länder sich erneut beraten und notwendige Anpassungen vornehmen.

Die Maßnahmen sehen unter anderem vor, dass der Freizeit- und Amateursport ab 2. November vollständig eingestellt wird. Daher ist auch kein Trainings- und Spielbetrieb mehr möglich.

Hier geht es zu dem vollständigen Beschluss:
https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1805024/5353edede6c0125ebe5b5166504dfd79/2020-10-28-mpk-beschluss-corona-data.pdf?download=1


 

+++ Vereinsnews – Freitag, 23.10.2020 – 20:41 Uhr

Weitere Maßnahmen zum COVID-19 Schutz

JETZT vorausschauend handeln

  • Grundsätzlich gilt: Jeder mit Erkältungssymptomen, Fieber, etc. bleibt zuhause
  • Wer sich unsicher ist und sich nicht gut fühlt, bleibt vorsorglich lieber zuhause
  • Verantwortung für alle übernehmen: Proaktiv Personen ansprechen, die sich nicht an die Hygieneregeln und Verhaltensweisen halten

Generelle Maskenpflicht

  • Es herrscht eine generelle Maskenpflicht auf unserer gesamten Sportanlage und innerhalb unserer Gebäude (Kinder ab 6 Jahre) – Auch wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann, ist trotzdem durchgängig eine Maske zu tragen
  • Ausnahmslos alle Zuschauer, Spieler, Mitglieder und sonstige Besucher dürfen das Gelände nur mit einem Mund-Nasenschutz betreten
  • Spieler u. Trainer dürfen nur während der sportlichen Aktivität die Maske abnehmen

Rückverfolgbarkeit sichern

  • Bei Eintritt auf die Sportanlage ist jeder dazu verpflichtet, seine Kontaktdaten (Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer) auf einer zur Verfügung gestellten Liste oder mittels digitaler Erfassung (Zugang über QR-Code oder Link) zu hinterlassen
  • Die Listen und QR-Codes befinden sich am Haupteingang und am Kiosk
  • Die jeweiligen Trainer sind verpflichtet entsprechende Anwesenheitslisten ihrer Spieler beim Trainings- u. Spielbetrieb zu führen und diese zu mailen an: coronacare@deutz05.de

Aufenthalt in Containern, Kabinen und Duschen

  • Der Container auf dem Parkplatz ist bis auf weiteres für ALLE gesperrt
  • Pro Kabine dürfen sich maximal fünf Personen aufhalten
  • Die Kabinen sind zum Umziehen geöffnet
  • Das Duschen ist für ALLE untersagt – alle Duschen sind gesperrt
  • Nur Trainer und Betreuer dürfen die Materialcontainer auf der Platzanlage betreten

Sich bewegen auf der Platzanlage

  • Einbahnstraßensystem (durch Markierungen und Drängelgitter gekennzeichnet)
  • Wartebereich am Kassenhäuschen und für Gastronomieangebot gekennzeichnet mit entsprechenden Wartezonen und Hinweisschildern

Desinfektion und allgemeine Hygiene

  • Hände gründlich desinfizieren (Stellen ausreichend am Platz vorhanden)
  • Mindestabstand von 1,5m zu anderen einhalten
  • Achtsam nießen und husten

Sollten Kontrollen durch die Ordnungsbehörden erfolgen, ist jeder für sich selbst verantwortlich und der Verein kann für individuelle Vergehen nicht in Anspruch genommen werden. Wir können die Pandemie nur gemeinsam bewältigen. Schützt euch gegenseitig – für uns alle!

Hier geht es zu dem aktuell gültigen Hygienekonzept der Sportvereinigung Deutz 05:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/10/Hygienekonzept_Deutz05_23.10.2020_pdf.pdf


 

+++ Vereinsnews – Mittwoch, 14.10.2020 – 20:18 Uhr

Maßnahmen zur Umsetzung der Corona-Schutzverordnung 

Bis auf Weiteres gelten folgende Regeln, um den Trainings- und Spielbetrieb aufrecht zu erhalten:

  • Grundsätzlich gilt: Jeder mit Erkältungssymptomen, Fieber usw. wird gebeten zuhause zu bleiben
  • Es herrscht eine generelle Maskenpflicht auf unserem kompletten Gelände und innerhalb unserer Gebäude. Heißt: Zuschauer beim Training, als auch bei den Spielen, dürfen das Gelände nur mit einem Mund-& Nasenschutz betreten. Alle Spieler und Trainer dürfen während des Trainingsbetriebes den Mund-& Nasenschutz abnehmen. Wir weisen darauf hin, dass- sollten Kontrollen durch das Ordnungsamt durchgeführt werden, jeder selbst für sich verantwortlich ist und der Verein bei Verstößen NICHT zur Verantwortung gezogen werden kann.
  • Des Weiteren ist jeder beim Betreten der Anlage dazu verpflichtet, sich als Zuschauer sowohl im Trainings-/als auch im Spielbetrieb in unsere ausliegenden Listen einzutragen (Name, Adresse & Telefonnummer), damit eine Rückverfolgbarkeit gewährleistet ist.
  • Die jeweiligen Trainer sind in der Pflicht entsprechende Anwesenheitslisten ihrer Spieler zu führen
  • Duschen: Nach jetzigem Stand ist das Duschen erlaubt, aber auch nur mit maximal 5 (!) Personen, um den Mindestabstand zu gewährleisten. Die genauen Regeln befinden sich an den Kabinentüren. In der Verantwortlichkeit zur Einhaltung der Regeln sind die Trainer.
  • Kiosk: Wir behalten uns vor, relativ spontan zu entscheiden, wann geschlossen wird. Wir halten uns entsprechend an die Vorgaben der regionalen Anpassungen der Stadt Köln, die regelmäßig verschickt werden, wie z.B. Sperrstunden und Ausschankverbote von Alkohol
  • Geschlossene Gesellschaften (intern, ab jetzt nur noch mit maximal 25 Personen): Auch hier entscheidet die Thekenmannschaft. Erlaubt werden geschlossene Gesellschaften natürlich nur unter Einhaltung der üblichen Hygieneregeln und mit dem Führen einer Anwesenheitsliste.

Wir bitten Euch alle, dies gemeinsam mit uns so gewissenhaft wie möglich umzusetzen!
Euer Vorstand

Corona-Schutzbeauftragte Deutz 05: Patrizia Neuhausen

Hier geht es zur der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-09-30_coronaschvo_ab_01.10.2020_lesefassung_0.pdf
Hier geht es zum Amtsblatt der Stadt Köln vom 09.10.2020:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/10/Amtsblatt-76-09.10.2020-SN-Coronaschutzverordnung.pdf


+++ Vereinsnews – Montag, 22.06.2020 – 23:15 Uhr

Gerrit Blömer wird Co-Trainer unserer U19

Das Trainerteam unserer U19 Mittelrheinligamannschaft um Chefcoach Mehmet Isik wird ab sofort von Gerrit Blömer unterstützt, welcher in der kommenden Saison die Co-Trainer Position übernehmen wird.

Den 32-Jährigen aus Vechta in Niedersachsen verschlug es 2009 für sein Lehramts-Studium in die Domstadt. Aktuell absolviert der Lehramtsanwärter sein Referendariat an einem Kölner Gymnasium. Seit dem Umzug nach Köln hat Gerrit bereits einige Erfahrungen als Trainer gesammelt. 2010 begleitete er als Co-Trainer die U9 der 1. JFS Köln, folgend die U13 des Bonner SC durch den Reviercup. 2017 war Gerrit als Co-Trainer der U17 des SC West in der Bezirksliga aktiv. In der Saison 2019/20 war er zuletzt als spielender Chefcoach der 1. Mannschaft der Kölner SpoHo tätig. Absolute Leidenschaft für den Fußball hat der B-Lizenz Inhaber schon seit Kindertagen fest in seiner DNA gespeichert. So versenkte er bereits 1996 als Achtjähriger auf einer Veranstaltung mit der deutschen Nationalmannschaft einen Elfer gegen keinen Geringeren als den Titan, Oliver Kahn. „Unten rechts!“ (Strahlt im Interview). Für seinen Heimatverein lief er nach seiner Jugendzeit in der Landesliga auf.

Gerrit Blömer zu seiner neuen Herausforderung:

„Eine spannende Aufgabe liegt vor uns, die ich mit Ehrgeiz, Mut und voller Energie angehen möchte. Nach den Ereignissen der letzten Monate freue ich mich ganz besonders auf meine neue Herausforderung und die gemeinsame Arbeit mit Mehmet und der Mannschaft. Besonders wichtig ist mir, unsere Jungs sportlich sowohl individuell, aber vor allem auch als Mannschaft weiter zu entwickeln. Über allem steht für mich der Teamgedanke, wir möchten eine Einheit formen! Dafür werden wir alles in die Waagschale werfen, um eine gute Rolle in der Mittelrheinliga Saison zu spielen!“

Wir wünschen Gerrit einen guten Start in unserem #veedelsclub auf der #schälsick und freuen uns sehr, ihn ab sofort an Bord zu haben!

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??

#datesveedelsclub #dateskölle


 

+++ Vereinsnews – Sonntag, 14.06.2020 – 14:48 Uhr +++

Corona: Änderungen ab 15. Juni 2020

Durch die Landesregierung NRW wurde die Corona-Schutzverordnung aktualisiert. Die Stadt Köln hat dazu entsprechende Informationen an alle Vereine kommuniziert. Die Neufassung der Corona-Schutzverordnung ist zunächst gültig bis 1. Juli 2020.

Für unseren #veedelsclub gelten ab 15.06.2020 im Rahmen unseres Corona-Schutzkonzepts folgende Regelungen:

  • Das Training darf draußen wieder mit Kontakt in Gruppen von max. 30 Personen erfolgen
  • Die Teilnehmer der Trainingsgruppen müssen weiterhin lückenlos nachgehalten werden
  • Es dürfen Zuschauer auf die Platzanlage (maximal 100)
  • Testspiele gegen externe Gegner sind nicht gestattet Interne Testspiele sind möglich (insg. max. 30 Personen)
  • Unser Clubheim, die Umkleiden, alle Duschen, Schiedsrichterräume und sonstige Sozialräume bleiben zunächst weiterhin geschlossen
  • Die Toiletten im Altbau sowie im Neubau sind geöffnet
  • Unsere Vereins-Gastronomie ist im Außenverkauf durch das Fenster heraus (Altbau, auf der Terrasse) weiterhin für euch geöffnet 
  • Die weiteren Vorgaben unseres Corona-Schutzkonzeptes gelten weiterhin
  • Probetrainings für externe Spieler sind natürlich weiterhin möglich
  • Ab 15. Juni 2020 bereits gilt der neue Platzbelegungsplan für die kommende Saison 2020/21

Alle weiteren Details zu unserem Corona-Schutzkonzept (Version 3.0) gibt es hier als PDF:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/06/Corona-Konzept-Deutz-05-V3-ab-15.06.2020-PDF_compressed.pdf
Die vollständige Mitteilung der Stadt Köln zu den Lockerungen ab 15.06.20 gibt es hier:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/06/Anschreiben-Sportvereine-Corona-15.06..pdf
Hier gibt es den Platzbelegungsplan 2020/21 als PDF-Datei:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/06/SV-Deutz-05-Platzbelegung-2020_21-ab-15.06.2020.pdf
Hier gibt es eine Übersicht zu den Trainingszeiten der Mannschaften:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/06/Übersicht-Trainingszeiten-Platzbelegung-202021-V2-PDF.pdf

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??



+++ Landesregierung NRW – Donnerstag, 11.06.2020 – 15:55 Uhr +++

Weitere Lockerungen ab 15. Juni 2020

Ab Montag, 15. Juni 2020, treten in Nordrhein-Westfalen weitere Anpassungen der Corona-Schutzmaßnahmen in Kraft. Diese betreffen neben Erleichterungen für die flächenmäßige Zutrittsbegrenzung im Handel unter anderem Veranstaltungen und Versammlungen mit mehr als 100 Zuschauern, die unter Auflagen insbesondere zur Rückverfolgung der Teilnehmer wieder möglich sind. Auch private Feste aus herausragendem Anlass wie Jubiläen, Hochzeits-, Tauf-, Geburtstags- oder Abschlussfeiern können mit maximal 50 Teilnehmern unter Auflagen zur Rückverfolgung und Hygiene- und Schutzvorkehrungen wieder stattfinden. Des Weiteren können Bars sowie Wellnesseinrichtungen und Erlebnisbäder ihren Betrieb unter Auflagen aufnehmen. Erleichterungen gelten auch für den Kontaktsport. Die Ausübung von nicht-kontaktfreien Sportarten ist ab Montag auch in geschlossenen Räumen für Gruppen bis zu zehn Personen, im Freien für Gruppen bis zu 30 Personen wieder zulässig. Sportwettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport können unter Auflagen auch in Hallen wieder stattfinden.

Folgende Erleichterungen für den Bereich Sport sieht die neue Corona-Schutzverordnung der Landesregierung für Nordrhein-Westfalen ab dem 15. Juni 2020 vor:

Die Ausübung von nicht-kontaktfreien Sportarten ist ab Montag auch in geschlossenen Räumen für Gruppen bis zu zehn Personen, Verwandte in gerader Linie oder Angehörige von zwei Haushalten wieder möglich. Im Freien kann Kontaktsport in Gruppen bis zu 30 Personen stattfinden. In beiden Fällen muss eine Rückverfolgbarkeit der Teilnehmer durch Datenerfassung sichergestellt werden. Auch Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport sind unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts auch in geschlossenen Räumen und Hallen wieder zulässig.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung der Landesregierung NRW:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/neue-fassung-der-corona-schutzverordnung-mit-weiteren-erleichterungen-gilt-ab
Hier geht es zur Neufassung der vollständigen Corona-Schutzverordnung für NRW:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-06-10_fassung_coronaschvo_ab_15.06.2020.pdf


+++ Vereinsnews – Sonntag, 07.06.2020 – 22:02 Uhr

Philipp Walther kommende Saison Athletiktrainer unserer 1. Mannschaft 

Das Trainerteam unserer ersten Mannschaft um Chefcoach Johannes Zäh, den Co-Trainern Thea Löffler und Patrick Urbas wird ergänzt von Philipp Walther für den athletischen Bereich.

Der gebürtige Karlsruher absolvierte seinen Bachelor in Sport und Leistung sowie seinen Master “Exercise Science & Coaching” an der Spoho in Köln. Nebenher belegte Philipp auch den Zertifikatsstudiengang “Scouting/Spielanalyse” an der Kölner Spoho. Von 2017 bis 2018 war er im Nachwuchsbereich von Fortuna Köln in den Bereichen Scouting und Spielanalyse tätig. Seit August 2019 ist Philipp darüber hinaus als Spielbeobachter für den Profibereich des FC Bayern München tätig.

Der 26-Jährige ist bereits seit 2017 in diversen Mannschaften unseres Nachwuchs-Leistungsbereich als Athletik- und Individualtrainer aktiv. Zudem stand der A-Lizenz Inhaber in der Saison 2018/19 als Co-Trainer unserer U15 an der Seitenlinie. Gemeinsam mit Chefcoach Heinz Pöschkens durfte das Team den Aufstieg in die Mittelrheinliga feiern! In der aktuellen Saison war Philipp hauptsächlich in Sachen Leistungsdiagnostik und Athletiktraining für unsere U19 Mittelrheinligamannschaft aktiv.

Mit Philipp haben wir einen fußballbegeisterten, innovativen, fachlich hoch versierten – aber darüber hinaus auch menschlich überragenden – Partner weiterhin an unserer Seite!

Philipp Walther zu seiner neuen Herausforderung:

„Ich freue mich, nach der guten Zusammenarbeit mit dem Trainerteam der U19, auch in der kommenden Saison Johannes, Thea und Marc sowie Patrick Urbas zu unterstützen. Nach einigen Jahren im Jugendbereich stellt die Mittelrheinliga im Seniorenbereich eine neue, attraktive Herausforderung dar, bei der ich meinen Teil zu einer erfolgreichen Saison beitragen möchte.“

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Vereinsnews – Freitag, 05.06.2020 – 21:55 Uhr

Franco Caputo und Mihai Tudoran übernehmen unsere U15

Die Planungen im Nachwuchsbereich schreiten weiter voran. In der kommenden Saison übernimmt Franco Caputo als Cheftrainer gemeinsam mit Co-Trainer Mihai Tudoran unsere U15. An dieser Stelle möchten wir uns bei dem bisherigen Trainerteam Gianni und Luca Pavone herzlich für ihre Arbeit und ihre Leidenschaft für die Schwarz-Gelben in der vergangenen Saison bedanken. Luca Pavone bleibt den Deutzern als Spieler unserer 1. Mannschaft, und Gianni Pavone als treuer Zuschauer auch in der Zukunft erhalten.

Unser “neuer” Chefcoach Franco Caputo ist bereits seit langen Jahren ein Schwarz-Gelber. In der Zeit von 2008 bis 2013 war der 49-Jährige im Nachwuchsbereich der Deutzer von den Bambinis bis zur E-Jugend aktiv. Zwischen 2014 und 2017 war der B-Lizenz Inhaber im Nachwuchs von Fortuna Köln als U12, U13 und U14 Trainer, gemeinsam mit Timo Westendorf, tätig. Dabei konnten drei Meisterschaften und gleich zwei Mal das Double gefeiert werden. 2018 kehrte Franco zu den Deutzern auf die Schäl Sick zurück und übernahm als Chefcoach unsere U16, mit der er in der Saison 2018/19 die Meisterschaft feiern durfte. Zuletzt war er in der vergangenen Saison als Co-Trainer von Marcel Rüth bei unseren Amazonen aktiv, die aktuell als Tabellenführer die Landesligatabelle anführen.

Franco Caputo über seine neue Herausforderung:

“Nach einigen Stationen bei den Schwarz-Gelben freue ich mich sehr, auch kommende Saison an Bord zu sein und das Vertrauen zu bekommen. Gemeinsam mit meinem Co-Trainer Mika möchte ich unsere Jungs individuell fördern und weiterentwickeln. Als Mannschaft möchten wir den Jungs wichtige Teamwerte mitgeben, die Basis für unsere Arbeit. Nach all den mehr oder weniger fußballfreien Wochen geht es jetzt mit Hochdruck in die Vorbereitungen für die kommende Bezirksliga-Saison!”

Unser Co-Trainer Mihai Tudoran ist Vollblut-Fußballer durch und durch. Der 42-Jährige Ex-Profi war selbst als Spieler in Schweden aktiv. Seit Jahren engagiert er sich leidenschaftlich in zahlreichen Deutzer Nachwuchsteams und hat dabei neben wertvollen Tipps für unsere Spieler auch immer einen lockeren Spruch parat. Zuletzt war Mika als Co-Trainer unserer U14 aktiv. Natürlich ist er auch noch selbst aktiv und man findet Mika entweder bei den AH oder als Kapitän unserer vierten Mannschaft, den “Höllenhunden von Deutz”.

Mika Tudoran zu seinem neuen Engagement:

“Ich freue mich auf die neue Saison und gemeinsam mit Franco arbeiten zu können. Mir ist besonders wichtig, dass die Spieler mit Spaß und Leidenschaft dabei sind. Auf dieser Basis ist unser größtes Ziel, unsere Jungs bestmöglich voran zu bringen und ihnen einige neue Erfahrungen zu ermöglichen.”

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


 

+++ Vereinsnews – Mittwoch, 03.06.2020 – 22:19 Uhr

Nourdin, Mika und Mubi übernehmen die vierte Mannschaft

Auch in der nächsten Saison soll die Erfolgsgeschichte der vierten Mannschaft weitergehen. Weil der aktuelle Coach Uwe Müller in der nächsten Saison sich mehr um die Geschicke des Vereins kümmern wird, rückt er in die Co-Trainer Rolle und übergibt die sportliche Verantwortung auf dem Platz an Mika Tudoran, Tweledebrhan Araia (Mubi) und Nourdin Khelaifia an der Spitze.

„Ich freue mich gemeinsam mit meinen erfahrenen Teamkollegen Mika und Mubi auch in der nächsten Saison vielen Deutzer-Kickern Spielzeit zu ermöglichen“.

So der neue Chefcoach Nourre. In der letzten Saison haben sage und schreibe 68 Deutzer Vereinsmitglieder in der vierten Mannschaft im Meisterschaftsbetrieb mitgewirkt. Nourre Khelaifia weiter:

“Es ist wirklich beeindruckend, wie in den letzten Jahren ohne Training und ohne eine eingespielte Mannschaft dennoch guter und passabler Fußball in unserer Mannschaft gespielt wurde. Neben langjährigen Vereinsmitgliedern wie Andy, Tim, Sven, Vinc und noch vielen weiteren Deutzer-Kickern, haben wir auch immer wieder junge Talente wie Anes Djapo mit an Bord, die unsere Mannschaft in jeglicher Hinsicht bereichern“.

Auch in der nächsten Saison wird somit das Erbe der vierten Mannschaft erhalten bleiben und jeder Deutzer-Kicker auch ohne Trainingsmöglichkeiten ist jederzeit herzlich willkommen!


 

+++ Vereinsnews – Montag, 01.06.2020 – 23:49 Uhr

Thea Löffler wird Co-Trainerin unserer 1. Mannschaft 

Das Trainerteam unserer ersten Mannschaft um Chefcoach Johannes Zäh und Co-Trainer Patrick Urbas wird ab sofort ergänzt von Thea Löffler.

Geboren in Breisach am Rhein lief die bisherige Co-Trainerin unserer U19-Mittelrheinligamannschaft fünf Jahre lang als Spielerin für den SC Freiburg auf. 2015 verschlug es die 24-Jährige für ihr Sportmanagement-Studium an der Spoho nach Köln, welches sie 2019 erfolgreich abschloss. Aktuell absolviert Thea den Master, ebenfalls an der Spoho. In Köln spielte sie von 2015-2017 in der Südstadt für die Fortuna in der Regionalliga, ehe sie im November 2017 ihre Karriere verletzungsbedingt beenden musste. Daraufhin engagierte sie sich als Trainerin der Frauen-Regionalliga Mannschaft von Fortuna Köln. Seit 2017 ist Thea ebenfalls beim Südbadischen Fußballverband als Co-Trainerin im Juniorenbereich tätig. Ihre A-Lizenz absolvierte Thea im März 2020. Aktuell belegt sie nebenher den Zertifikatsstudiengang “Spielanalyse” an der Spoho.

Thea Löffler zu ihrer neuen Herausforderung:

“Nach meinem Auslandpraktikum auf Teneriffa im Frühjahr 2019 stand der Wechsel in den Nachwuchsbereich von Deutz 05 fest, was ich damals schon als tolle Möglichkeit gesehen habe, mich als Trainerin weiterzuentwickeln und im Juniorenbereich zu beweisen. In Deutz fühle ich mich pudelwohl. Ich freue mich sehr, in der kommenden Saison im Seniorenbereich nun einen weiteren großen Schritt zu gehen, und zusammen mit Johannes, Patrick und Philipp nun auch in der Herren-MRL so richtig anzugreifen!”

Chefcoach Johannes Zäh zu der Verstärkung im Trainerteam:

“Ab morgen starten wir mit der ersten Mannschaft wieder mit dem Training. Hinzustoßen werden auch unsere bisherigen U19-Spieler. Nach guten und inspirierenden Gesprächen ist das Trainerteam nun vollständig. Mit meinem Co-Trainer Patrick Urbas und meiner Co-Trainerin Thea Löffler sind wir für die kommende Saison sehr gut aufgestellt. Zudem werden wir im athletischen Bereich eng unterstützt von Philipp Walther. Ich freue mich schon sehr auf unsere gemeinsame Arbeit!”

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


 

+++ Vereinsnews – Montag, 01.06.2020 – 21:16 Uhr +++

Corona: Änderungen ab sofort  

Durch die Landesregierung NRW wurde die Corona-Schutzverordnung aktualisiert. Die Stadt Köln hat dazu entsprechende Informationen an alle Vereine kommuniziert.

Für unseren #veedelsclub gelten ab sofort im Rahmen unseres Corona-Schutzkonzepts folgende Regelungen:

  • Das Training darf wieder mit Kontakt in Gruppen von max. 10 Personen erfolgen
  • Die Teilnehmer der Trainingsgruppen müssen weiterhin lückenlos nachgehalten werden
  • Es dürfen wieder Zuschauer auf die Platzanlage (maximal 100)
  • Externe Testspiele sind nicht gestattet Interne Spiele sind möglich (max. 5vs.5 inkl. TW)
  • Unser Clubheim, die Umkleiden, alle Duschen, Schiedsrichterräume und sonstige Sozialräume bleiben zunächst weiterhin geschlossen
  • Die Toiletten im Altbau sowie im Neubau sind geöffnet
  • Unsere Vereins-Gastronomie startet ab sofort wieder mit dem Außenverkauf durch das Fenster heraus (Altbau, auf der Terrasse)
  • Die weiteren Vorgaben unseres Corona-Schutzkonzeptes gelten weiterhin
  • Vom 30.05.2020 bis 15.06.2020 gilt ein Sonder-Platzbelegungsplan
  • Ab sofort sind wieder Probetrainings für externe Spieler möglich

Alle weiteren Details zu unserem Corona-Schutzkonzept (Version 2.0) gibt es hier als PDF:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/06/Corona-Konzept-Deutz-05-V2-ab-30.05.2020-PDF.pdf


 

+++ Stadt Köln – Freitag, 29.05.2020 – 14:22 Uhr +++

Mitteilung an die Vereine zu den Regelungen ab 30. Mai 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Partnerinnen und Partner im Sport,

die Landesregierung NRW hat die Möglichkeiten zum stufenweisen Wiedereinstieg in den Sportbetrieb erneut erweitert. Die Regelungen betreffen unter anderem die Nutzung von Umkleide, Duschen und Vereinsräumen, Kontaktsport- und Wettkampfbetrieb im Freien sowie den Schwimmsport. Die wichtigsten Änderungen:

  • Die Nutzung von Duschen, Umkleiden und Vereinsräumen ist wieder möglich, wenn der Zutritt gesteuert und der Mindestabstand von 1,5 Meter gewahrt wird.
  • Für maximal bis zu 10 Personen ist Kontaktsport im Freien zulässig, nicht jedoch Kontaktsport in Hallen.
  • Breitensport-Wettbewerbe im Freien sind zulässig auf der Grundlage eines besonderes Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts, während Sportfeste und ähnliche Veranstaltungen bis Ende August weiterhin untersagt sind. Zu Wettbewerben dürfen maximal bis zu 100 Zuschauer unter Wahrung des Schutzkonzepts  die Sportanlage betreten.
  • Im Schwimmsport ist der Betrieb von Bahnen-Schwimmbecken in Hallenbädern, Wellness-, Erlebnis-, Spaßbädern und ähnlichen Einrichtungen wieder möglich unter Beachtung der festgelegten Hygiene und Infektionsschutzstandards.

Die Regelungen sind in der Neufassung der Corona-Schutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes NRW festgesetzt, die ab Samstag, 30. Mai 2020 gültig ist. Maßgeblich für die Sportausübung sind ausschließlich die Regelungen der Corona-Schutzverordnung, nicht andere Angaben etwa aus Medienberichten oder Onlineforen.

Die CoronaSchVO finden Sie hier:
https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/200527_fassung_coronaschvo_ab_30.05.2020.pdf

Zudem verweisen wir auf die zusätzlichen Informationen des Landes:
https://www.land.nrw/corona

Die vollständige Mitteilung der Stadt Köln gibt es hier:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/06/Infoschreiben-Hallenöffnung-30.05.2020.pdf


+++ Landesregierung NRW – Mittwoch, 27.05.2020 – 16:50 Uhr +++

Weitere Lockerungen im Rahmen des NRW-Plans werden umgesetzt 

Ab Samstag, 30. Mai 2020, gelten in Nordrhein-Westfalen im Zuge des Nordrhein-Westfalen-Plans der Landesregierung weitere Öffnungen der Anti-Corona-Maßnahmen. Dazu gehören unter anderem die Öffnung der Kontaktbeschränkung auf Gruppen von bis zu zehn Personen entsprechend der jüngsten Verständigung zwischen Bund und Ländern, Regelungen zur Durchführung von Veranstaltungen in Kinos, Theatern, Opern- und Konzerthäusern und anderen öffentlichen oder privaten Kultureinrichtungen sowie Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport.

Folgende Erleichterungen für den Bereich Sport sieht die neue Corona-Schutzverordnung der Landesregierung für Nordrhein-Westfalen ab dem 30. Mai 2020 vor:

Personengruppen, die sich im Rahmen der Kontaktbeschränkungen treffen dürfen, wird auch der nicht-kontaktfreie Sport im Freien wieder gestattet. In diesem Rahmen sind Wettbewerbe im Breiten- und Freizeitsport im Freien unter Einhaltung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzepts wieder zulässig – auch die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen unter Auflagen. Im Übrigen bleibt der Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb mit unvermeidbarem Körperkontakt weiterhin untersagt. Bahnen-Schwimmbecken, auch in Hallenbädern, können ihren Betrieb wiederaufnehmen.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung der Landesregierung NRW:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/weitere-schritte-des-nordrhein-westfalen-plans-werden-umgesetzt-zielgerichtete
Hier geht es zur vollständigen Corona-Schutzverordnung für NRW:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-05-27_fassung_coronaschvo_ab_30.05.2020_lesefassung.pdf


 


+++ FVM – Mittwoch, 20.05.2020 – 16:50 Uhr +++

FVM-Gremien empfehlen Abbruch der Saison 2019/20

Präsidium und Verbandsjugendausschuss des Fußball-Verbandes Mittelrhein haben sich auf Empfehlung der spielleitenden Stellen und nach Anhörung des FVM-Beirates sowie des FVM-Jugendbeirates für eine Beendigung der laufenden Saison 2019/20 zum 30. Juni 2020 ausgesprochen. Am 20. und 21. Juni 2020 sollen hierüber ein außerordentlicher Verbandsjugendtag und ein außerordentlicher Verbandstag abschließend entscheiden.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung des FVM:

https://www.fvm.de/news/uebersicht/detailseite/fvm-gremien-empfehlen-abbruch-der-saison-201920/


 


+++ Vereinsnews – Montag, 18.05.2020 – 14:33 Uhr +++

Neue Herausforderung für Oliver Thoss 
Heute möchten wir uns auch auf diesem Weg von Oliver Thoss verabschieden. Nach 6,5 Jahren (!) hat Olli sich dazu entscheiden, sich einer neuen Herausforderungen zu stellen.
Auch hier möchten wir seine Worte aufnehmen:
“Liebe Trainer und Funktionäre der Seniorenabteilung, da es bald losgeht habe ich mich entschlossen, Euch auf diesem Wege zu danken für 6,5 loyale Jahre!
Ich glaube in der Zeit hat sich der Verein wahnsinnig entwickelt und gehört zu den großen Adressen des Kölner Fußballs!
Der Anfang war holprig aber fruchtbar! Sportliche Abstiege kennen wir nicht mehr! Ich bin davon überzeugt, dass dies auch lange so bleiben wird!
Der Staffelstab wurde von mir ja bereits an Marco übergeben!
Ich hoffe wir sehen uns nochmal in einem würdevolleren Rahmen und stoßen auf die gemeinsame Zeit an!
Deutz 05 da wo ding Fründe sind!
Passender kann man es nicht beschreiben!
Maat et joot und biet all jesund!
Euer Olli”
Auf diesem Wege, lieber Olli, DANKE für alles. Und dies im Namen aller. Wir hoffen, dass sich ganz bald ein angemessener Rahmen findet, um sich noch mal “persönlicher” von Dir zu verabschieden. Danke für alles, was Du ins Leben gerufen hast, für Deine warmen Worte, ob es auf den Saisonabschlußfeiern, Jahreshauptversammlungen oder Weihnachtsfeiern war, Deine Berichte über die einzelnen Mannschaften sind mir persönlich besonders im Gedächtnis geblieben. Danke, für Dein Engagement und Deine Loyalität, egal in welchem Bereich. 6,5 Jahre sind eine sehr lange Zeit, in der sich viel bewegt hat, an dem du maßgeblich beteiligt gewesen bist.
DANKE!

Auf ganz bald, auf ein Kölsch mit Fründen!!


 

+++ Vereinsnews – Sonntag, 17.05.2020 – 17:21 Uhr +++

Verabschiedung von Raimund Kiuzauskas 
Den heutigen Newsletter möchten wir zum Anlass nehmen, um uns in dieser Form von einem langjährigen Begleiter “zu verabschieden”.
Anfang der Woche hat sich Raimund Kiuzauskas offiziell von der 1. Mannschaft als Trainer verabschiedet. Da man es kaum besser treffen kann, würden wir gerne Raimund´s Abschiedsworte hier noch einmal wiederholen, die er an “seine Männer” gerichtet hat (Raimund- ich hoffe das ist ok):
“Tach Männer, ich hoffe Euch und Euren Lieben geht es gut. Im Vorfeld der heute Abend stattfindenden Video-Konferenz möchte ich Euch mitteilen, dass ich nach Rücksprache mit dem Vorstand, der sportlichen Leitung und dem neuen Trainerteam die Verantwortung für die 1. Mannschaft- ab sofort – an Johannes Zäh und Patrick Urbas übergebe.
Wie schon recht früh kommuniziert, hatte ich entschieden am Ende der Spielzeit 2019/20 meine Trainertätigkeit beim SV Deutz 05 zu beenden.
Leider lässt die Situation rund um Covid 19 kein reguläres Saisonende zu. 
Ob und wann die Saison zu Ende geführt wird, ist zur Zeit nicht abzusehen. Daher halte ich es für sinnvoll den Wechsel auf der Trainerposition vorzuziehen, um Johannes und Patrick, die ich im Übrigen für die Ideallösung halte, den ggf. “Restart” bzw. Neustart mit Ihren personellen und taktischen Vorstellungen und Ideen vorzubereiten.
Nach 4 Jahren, in denen wir erfolgreiche Deutz 05- Vereinsgeschichte geschrieben haben, möchte ich Danke sagen an alle, die mich in den letzten Jahren so tatkräftig unterstützt haben, sei es als Betreuer (Josef Hamacher, Chris Schulze und Bernd Scharp), als Physio (Laeandro) oder im administrativen Bereich (Uwe, Sebastian, Volkan und HW). Danke an Uwe Glowacki, der immer ein offenes Ohr, aber auch ein offenes Wort für mich hatte und uns mit Rat und Tat (!) unterstützt.
Dank an Oliver Thoss, der gegen einige Widerstände erst dafür gesorgt hat, dass ich in Deutz Trainer sein durfte, an Marco Kaspers, der sich vom ersten Tag an im Trainerteam leidenschaftlich engagierte, loyal und immer ein kluger Ratgeber war. In Euren neuen Funktionen viel Glück und Erfolg.
Aber ohne Euch, den Spielern, Euren Angehörigen, die Euch jede Unterstützung zuteil kommen lassen, um unseren geliebten Fußball spielen zu können, wären die letzten Jahre überhaupt nicht möglich gewesen.
2016 – “das Wunder von Deutz” mit einem kaum zu erwartenden Klassenerhalt in der Landesliga, zwei Jahre später Kreispokalsieger und Aufsteiger in die Mittelrheinliga, als Aufsteiger im ersten Jahr Platz 7; es gab viele Highlights (siehe Anlage) zu denen Ihr beigetragen habt. Danke dafür. 
(…)
Demnächst werde ich Euch mit meiner Frau Heike und Tochter Alina bei den Spielen unterstützen (vielen Dank für Eure Geduld und Euer Verständnis).
Ansonsten bleibe ich der Trainerarbeit beim DFB treu und werde zukünftig in der Trainer C-Lizenz-Ausbildung tätig sein. Mir wird es nicht langweilig… und sollte Johannes oder Patrick mal Unterstützung benötigen… ein Anruf genügt.
Es war eine geile Zeit mit Euch. Ich freu mich auf ein gemeinsames Bier (bei Inge) in unserem Vereinsheim. 
Viel Erfolg, sei es privat oder sportlich.
Maat et joot und blievt jesund.
Der Coach”

Dazu bleibt zunächst nur dazu zu sagen: Wir freuen uns auch sehr, alle bald ein Bier mit Dir zu trinken, lieber Raimund!

Wir danken Dir für Deine großartige Arbeit, für Dein unendliches Engagement und Herzblut, welches Du in Deine Arbeit gesteckt hast.

Man konnte sehr oft spüren, wie sehr du an diesem Verein hängst und hast damit eine wunderbare Atmosphäre geschaffen.

Ein riesen Dank gilt auch Heike und Alina- einerseits für Ihre unendliche Unterstützung, aber auch fürs Bilder schießen, Kuchen backen, Kochen fürs Trainingslager und so vieles mehr!

Du hast quasi Geschichte geschrieben in der Deutz-05er Historie. Darauf sind wir sehr stolz und darauf kannst Du – mit Deinem Team stolz sein (ich bekomme gerade schon fast wieder eine Gänsehaut, wenn ich an den Moment damals denke, als klar war, dass wir uns in der Landesliga halten, WAHNSINN)!

Wir wünschen Dir alles Gute und viel Erfolg. Auf das wir uns bald am Platz wiedersehen!

 


+++ Vereinsnews – Dienstag, 12.05.2020 – 22:25 Uhr

U16 Trainerteam bleibt den Schwarz-Gelben treu

Die Planungen im Nachwuchsbereich schreiten weiter voran: Auch in Zukunft wird Muhammed Topuz als Cheftrainer gemeinsam mit Co-Trainer Sven Ince unsere U16 betreuen!

Muhammed Topuz spielte schon seit der U14 für die Schwarz-Gelben und durchlief seitdem alle Nachwuchsteams. Der 22-Jährige ist bereits seit drei Jahren erfolgreich als Jugendtrainer bei den 05ern aktiv. Mit der U14 wurde er ungeschlagen Meister in der Sonderliga, betreute dann als Co-Trainer unsere U16, mit denen er ebenfalls die Meisterschaft feiern durfte. Im Anschluss war der C-Lizenz Inhaber für unsere U15 in der Mittelrheinliga verantwortlich und zeitweise unterstützte er unser Trainerteam der U19II. Im März 2020 übernahm Muhammed unsere U16 als Chefcoach. Zurzeit absolviert er die DFB B-Lizenz Ausbildung.


Muhammed Topuz über seine Aufgabe: 

“Zunächst bedanke ich mich und freue mich, erneut die U16 leiten zu dürfen. Nachdem ich diese und letzte Saison zweimal mittendrin eingesprungen bin, bin ich sehr glücklich darüber, diesmal von Anfang an in die Saison zu starten. Wann genau die Saison beginnt ist natürlich wegen der momentanen Lage nicht vorauszusehen, aber ich spreche da für fast jeden, wenn ich sage: Ich habe den Fußball vermisst! Ab sofort dürfen wir unter bestimmten Vorgaben und in Kleingruppen in das Training starten. Das ist natürlich für uns Trainer eine neue Situation und daraus müssen wir versuchen das Beste zu machen. Ich freue mich auf jeden Fall auf die kommende Spielzeit und werde mein bestes geben um meinem Trainerteam und Spielern charakterlich und menschlich viel mitzugeben. Unser Ziel ist es, den jungen B-Junioren Jahrgang für die U17 MRL vorzubereiten, dennoch wollen wir ganz oben mitzuspielen und selber als U16 in die Bezirksliga aufzusteigen.“

An seiner Seite als Co-Trainer bleibt unser langjähriger Jugendtrainer und Spieler Sven Ince. Der 36-Jährige begann vor sechs Jahren als Co-Trainer unserer U9. Danach folgten Trainerstationen in den Jahrgängen: U10, U11, U12, U13 und U14. Seit der Saison 2019/20 ist der gebürtige Kölner als Co-Trainer unserer U16 aktiv und bringt dabei als Vollblut-Fußballer jede Menge praktischer Erfahrung mit ein. Seit zwei Jahren ist Sven auch selbst als Spieler für die „Deutzer-Höllenhunde“, unsere 4. Mannschaft, aktiv.

Sven Ince zu seiner Entscheidung:

“Mittlerweile bin ich das sechste Jahr in Folge Trainer bei den Schwarz-Gelben und möchte mich dafür beim Verein für das Vertrauen in mich bedanken. Zur neuen Saison wollen Muhammed und ich in guter Zusammenarbeit das Team weiter nach vorne bringen. Ich freue mich schon sehr auf die neue Saison und die Jungs!“

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Vereinsnews – Dienstag, 12.05.2020 – 19:01 Uhr +++

Eingeschränkter und kontaktloser Trainingsbetrieb ab 13.05.2020

In den vergangenen Tagen haben wir in enger Abstimmung mit den städtischen Behörden und weiteren Experten ein Konzept für einen eingeschränkten, kontaktlosen Trainingsbetrieb entwickelt. Besonders wichtig ist uns aber, diesen Weg mit der nötigen Vorsicht und der gebotenen Achtsamkeit zu gehen. Seit den letzten Tagen finden mit allen Trainern, Betreuern, Spielern, Eltern und weiteren Beteiligten Online-Meetings via Zoom statt, um in Ruhe alle Beteiligten über die notwendigen Schutzmaßnahmen zu informieren.

Der eingeschränkte Trainingsbetrieb startet ab Mittwoch, 13.05.2020. Der Sondertrainingsplan gilt zunächst bis zum 31.05.2020.

Die wichtigsten Corona-Schutzmaßnahmen in der Zusammenfassung:

  • Der eingeschränkte Trainingsbetrieb ist nur kontaktlos möglich
  • Die Teilnahme am kontaktlosen Trainingsbetrieb ist selbstverständlich freiwillig
  • Vereinsheim, Umkleiden und Duschen bleiben geschlossen
  • Der Mindestabstand von 2 Metern muss immer eingehalten werden
  • Niesen nur in die Armbeuge – mehr Abstand suchen
  • Bei Betreten der Platzanlage immer Hände waschen (30 Sek., warm, mit Seife und desinfizieren)
  • Zuschauer dürfen die Anlage nicht betreten
  • Nur Jugendliche unter 12 Jahren dürfen von einem Erwachsenen begleitet werden
  • Familien mit Risikogruppen: Zunächst zuhause bleiben – individuelle Abstimmung
  • Auch bei leichten Krankheitssymptomen gilt: ZUHAUSE BLEIBEN!!
  • Trainiert wird in Kleingruppen von 6 Spielern (GB) und 7 Spielern (AB & LB)
  • Die Trainingsgruppen bleiben immer gleich Trainingszeiten exakt einhalten!

Mehr Details zu unserem Schutzkonzept gibt es hier:
https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/05/Corona-Schutz-Konzept-Deutz-05-11.05.2020-PDF.pdf

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Landesregierung NRW – Samstag, 09.05.2020 – 19:44 Uhr +++

NRW-Plan tritt in Kraft 

Ab Montag (11. Mai 2020) gelten in Nordrhein-Westfalen im Zuge des maßvoll abgestimmten Nordrhein-Westfalen-Plans der Landesregierung weitere Öffnungen der Anti-Corona-Maßnahmen. Dazu gehören unter anderem die Öffnung der Kontaktbeschränkung auf Personen zweier Haushalte, die Öffnung von Geschäften unabhängig von ihrer Größe, der Speise-Gastronomie drinnen und draußen sowie von Sporthallen und Fitnessstudios unter strengen Auflagen. Zudem ist für weitere Schülerinnen und Schüler der Unterricht in den Schulen wieder möglich. Die Kindertagesbetreuung wird ab 14. Mai 2020 stufenweise ausgeweitet. Weitere Erleichterungen folgen in weiteren Stufen, so etwa die Besuchsregelungen in Krankenhäusern, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen unter strengen Auflagen zum 20. Mai 2020 oder die Öffnung von Hotels und Pensionen ab 18. Mai 2020.

Hier geht es zur aktuellen Corona-Schutzverordnung:
https://www.fupa.net/berichte/es-ist-noch-keine-entscheidung-gefallen-2649712.html

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://www.fupa.net/berichte/es-ist-noch-keine-entscheidung-gefallen-2649712.html


+++ Vereinsnews – Samstag, 09.05.2020 – 13:22 Uhr +++

Update zum eingeschränkten Trainingsbetrieb

Die Landesregierung NRW hat gestern stufenweise Lockerungen für den Sport- und Freizeitbereich beschlossen (LINK in der BIO). Wir erstellen zurzeit in enger Abstimmung mit den städtischen Gesundheitsbehörden ein Konzept, den Trainingsbetrieb behutsam unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln, zunächst in Kleingruppen, wieder zu ermöglichen.

Bitte bedenkt, dass wir alle gemeinsam dabei eine sehr große Verantwortung für unsere eigene und die Gesundheit unserer Mitmenschen tragen. Daher darf nichts überstürzt werden und die Maßnahmen müssen zunächst auf unsere individuellen Gegebenheiten angepasst werden.

Die Gesundheit jedes Einzelnen ist unschätzbar viel wert und auch durch keinen Fußballmoment dieser Erde nur im Ansatz zu ersetzen. Wir melden uns asap mit weiteren Details! ????

ABSTAND halten, aber im Veedel oder sonst wo IMMER zusammenhalten! ??


+++ Landesregierung NRW – Donnerstag, 07.05.2020 – 18:15 Uhr +++

Land NRW plant stufenweise Lockerungen 

Mit einem maßvoll abgestuften Plan sollen in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Tagen und Wochen die Anti-Corona-Maßnahmen geöffnet werden. Der Nordrhein-Westfalen-Plan sieht für die einzelnen Bereiche unterschiedliche Stufen mit Zieldaten vor, die abhängig von der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens umgesetzt werden sollen.

Für den Bereich Sport und Freizeit bedeutet dies konkret:

Ab Donnerstag (7. Mai 2020) ist der Sport- und Trainingsbetrieb im kontaktlosen Breiten- und Freizeitsport wieder erlaubt – sofern der Sport auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder im öffentlichen Raum stattfindet. Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen müssen gewährleistet sein. Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden. Zudem sind Zuschauerbesuche vorerst untersagt. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://www.fupa.net/berichte/es-ist-noch-keine-entscheidung-gefallen-2649712.html


+++ GA Bonn – Samstag, 02.05.2020 – 09:09 Uhr +++

Interview mit FVM-Präsident Bernd Neuendorf 

Das Online-Voting des Fußballverband Mittelrhein (FVM) hat zu Diskussionen geführt. Über die Kritik, Vorteile einer Fortsetzung und das weitere Vorgehen sprach der Redakteur Simon Bartsch (General-Anzeiger Bonn) mit FVM-Präsident Bernd Neuendorf.

Hier geht es zum vollständigen Artikel:
https://www.fupa.net/berichte/es-ist-noch-keine-entscheidung-gefallen-2649712.html


+++ Vereinsnews – Donnerstag, 30.04.2020 – 19:22 Uhr +++

Niklas Hoge ab sofort Co-Trainer unserer U17

Nach der fußballfreien Zeit wird Niklas Hoge als Co-Trainer an der Seite von Nestor Londji unsere U17 betreuen! Der in Lengerich im Münsterland Geborene lebt seit fünfeinhalb Jahren in der Domstadt und verbrachte fußballerisch davon knapp vier Jahre bei den Schwarz-Gelben. Zwischen 2014 und 2018 war der 26-Jährige als Spieler unserer U23, und, wo immer auch sonst er gebraucht wurde, aktiv. Seit 2018 spielt Niklas für Blau-Weiß Königsdorf, mit denen er in der Saison 2018/19 den Aufstieg in die Bezirksliga feiern konnte.

Niklas schließt gerade seinen Bachelor zum Sportwissenschaftler ab und möchte sein Studium ab Oktober mit dem aufbauenden Master fortführen. Neben seinem Studium arbeitet er im Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin an der Uni zu Köln und untersucht dort verschiedenste Athleten. Auch arbeitet er u.a. für den Olympiastützpunkt an Leistungsdiagnostiken mit. Anfang des Jahres absolvierte Niklas ein dreimonatiges Praktikum als Athletiktrainer (U19 bis U23) im NLZ von Borussia Mönchengladbach.

Wir freuen uns sehr, Niklas als ehemaligen 05er wieder an Bord zu haben!

Niklas Hoge zu seiner neuen Aufgabe:

„Deutz 05 hat für mich immer einen besonderen Stellenwert und ich habe den Verein nie vergessen bzw. immer weiterverfolgt. Ich habe den Kontakt durch Freunde bei Deutz nie verloren und freue mich jetzt, dass ich dort das Vertrauen bekomme meine Erfahrungen als Trainer machen zu dürfen, mein Wissen einbringen kann. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Nestor und kann es kaum erwarten nach dieser schlimmen fußballfreien Zeit loszulegen!”

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


 

 +++ FVM – Donnerstag, 30.04.2020 – 18:03 Uhr +++

„Ein Meinungsbild, kein Ergebnis“

Knapper geht es kaum: 50,14 Prozent der Vereine im FVM-Gebiet stimmten bei der Umfrage des Verbandes für eine Fortsetzung der Saison 2019/20 frühestens ab Herbst 2020, 49,86 Prozent dagegen. Was passiert jetzt mit diesem Meinungsbild? Wie geht es jetzt weiter? FVM.DE zeigt die nächsten Schritte auf:

https://fvm.de/news/uebersicht/detailseite/ein-meinungsbild-kein-ergebnis/


+++ FVM – Mittwoch, 29.04.2020 – 20:45 Uhr +++

Meinungsbild: 50,14 % der Vereine sprechen sich für Fortsetzung des Spielbetriebs aus

Mit 50,14 Prozent hat sich eine knappe Mehrheit der Vereine im Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) für eine Fortsetzung der Saison 2019/20 frühestens ab Herbst 2020 ausgesprochen. Insgesamt nahmen 696 (82,56%) der am Spielbetrieb teilnehmenden Vereine an der Online-Abstimmung zur Erstellung eines Meinungsbildes innerhalb des FVM teil. Das Ergebnis wurde unter notarieller Aufsicht festgestellt.

Weitere Infos gibt es hier:
https://fvm.de/news/uebersicht/detailseite/meinungsbild-5014-der-vereine-sprechen-sich-fuer-fortsetzung-des-spielbetriebs-aus/

 


+++ Vereinsnews – Dienstag, 28.04.2020 – 18:51 Uhr +++

Veedelsretter: Vielen Dank für Eure Unterstützung

Wir möchten uns von Herzen bei all den Unterstützern bedanken, die über Veedelsretter.koeln Gutscheine für unser Clubheim gekauft haben! Damit helft ihr mit, den Verein durch diese schwere Zeit zu bringen. Veedelsretter.koeln ist ein gemeinnütziges Projekt, welches aufgrund der aktuellen Corona-Krise von Ehrenamtlern initiiert wurde, um die kleinen Institutionen in unseren Kölner-Veedeln zu unterstützen. Die Aktion geht weiter! Gerne teilen und weitersagen:

Kaufe jetzt online über veedelsretter.koeln Verzehrgutscheine und leiste mit dem Veedels-Soli eine weitere finanzielle Unterstützung für unseren #veedelsclub. Damit unsere Veedel bunt und lebendig bleiben. WERDE ZUM VEEDELSRETTER!

Zahle jetzt und löse den Gutschein später in unserem Clubheim ein. Du kannst dein Guthaben für alle der von uns angebotenen Artikel einlösen. Zusätzlich kannst Du einen Veedelssoli erwerben, ohne eine direkte Gegenleistung. Der Soli geht dann ebenso direkt an den Verein.

Hier geht es direkt zu den veedelsrettern.koeln:

https://www.veedelsretter.koeln/geschaefte/450-deutz-05/bestellen

Ebenso haben die 05er in einem Brief an alle Unternehmen in nächster Nachbarschaft zu einer solidarischen Unterstützung aufgerufen. Jede Spende hilft unseren Traditionsverein zu unterstützen in dieser schweren Zeit. Hier gibt es den Brief als PDF:

https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/04/corona_Firmen_Nachbarn.pdf

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Vereinsnews – Montag, 20.04.2020 – 20:55 Uhr

Amazonen: Trainerduo und Spielführerin halten den Schwarz-Gelben die Treue 

Auch in der kommenden Saison bleibt das äußerst erfolgreiche Trainerduo den Deutzern erhalten! Cheftrainer Marcel Rüth wird gemeinsam mit Olaf Weißweiler als Co- und Torwarttrainer unsere Frauenmannschaft betreuen. Ebenfalls unsere langjährige Spielführerin Steffi Bleffert bleibt den Schwarz-Gelben treu!

Marcel Rüth zu seiner Entscheidung:

“Nach sieben Monaten Damenfußball habe ich mich entschieden, auch in der Saison 2020/21 die Geschicke dort zu lenken. Der Weg und das Ziel doch noch eine Klasse höher zu kommen ist weiter die Motivation. Die Mannschaft ist mir sehr ans Herz gewachsen. Ich freue mich mitteilen zu dürfen, dass uns Olaf Weißweiler erhalten bleibt. Er wird in der neuen Saison als Co- und Torwarttrainer an meiner Seite stehen. Von 24 aktuellen Spielerinnen haben bereits heute 21 fest zugesagt. Weitere Verstärkungen fürs Team sind immer willkommen. Am Ende ist es mir wichtig, meinen Dank an Olli Thoss zu richten, der mir immer zur Seite stand, egal was war, sein Ohr war immer offen für mich. Ebenso ein Dank an alle, die unsere Mannschaft auf jegliche Art und Weise unterstützen. Der letzte Dank geht natürlich an meine Spielerinnen und meine Trainerkollegen für schöne Monate und eine tolle Zeit – weiter geht’s! Zurzeit laufen die Gespräche mit den Spielerinnen für die kommende Saison. Bereits fest zugesagt haben neben der Spielführerin Steffi Bleffert: Maike Klöckner, Sarah Weißweiler, Nadine Thürauf, Vivian Kornek, Hanna Heyken, Carina Eiteneuer, Andra Kickartz, Nenet Lieth, Duygu Kurt, Kathi Dreyer, Irina Brück, Vanessa Ackermann, Assunta Micklin, Sarah König, Jasmin Kateb, Sarah Funk, Jasmin Tuzzolo, Michelle Irmen, Klara Bänsch und Jolina Litter“

Spielführerin Steffi Bleffert zu ihrem Verbleib:

“Vor sechs Jahren hat Oliver Thoss das „Projekt Damenmannschaft“ in Deutz initiiert. Dafür möchte ich ihm und der Vereinsführung im Namen der Mannschaft danken. Wir möchten uns bei ihm verabschieden und wünschen ihm alles Gute für seine neuen Aufgaben. Ich persönlich konnte mich sehr gut und schnell im Verein integrieren, habe die Menschen um mich herum in mein Herz geschlossen. Ich fühle mich sehr wohl bei Deutz 05. Die Mannschaft liegt mir seit Jahren am Herz. Aufgrund der aktuellen Lage wissen wir nicht, wie und ob die Saison beendet werden kann? Dennoch möchte ich heute schon mitteilen, dass ich dem Verein und der Mannschaft treu bleibe und meine Mädels weiterhin unterstützen möchte. Das Ziel „Aufstieg“ bleibt weiterhin bestehen und ich möchte alles dafür geben. Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft und meine Trainer. Ich freue mich auf eine neue, erfolgreiche Saison 2020/21 bei den Schwarz-Gelben. Abschließend möchte ich mich bei Franco Caputo bedanken, welcher zurück in den Jugendfußball wechselt und uns eine Saison tatkräftig unterstützt hat.“

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Vereinsnews – Samstag, 18.04.2020 – 09:47 Uhr +++

Patrick Urbas wird Co-Trainer unserer ersten Mannschaft

In der kommenden Saison wird Patrick Urbas als Co-Trainer an der Seite von Johannes Zäh unsere 1. Mannschaft betreuen. Der 29-Jährige war bereits jahrelang für die Schwarz-Gelben erfolgreich tätig. Im Nachwuchs trainierte er vier Jahre lang unsere U17 und interimsmäßig auch unsere U19. Im Seniorenbereich war der B-Lizenz Inhaber in den Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 als Cheftrainer der U23 bei den Deutzern aktiv.  

Unser sportlicher Leiter Marco Kaspers zu der Verpflichtung von Patrick Urbas:

“Wir freuen uns sehr, Patrick wieder in der Deutz 05-Familie an Bord zu haben. Mit ihm gewinnen wir einen sehr kompetenten, engagierten und – um es in meiner Sprache auszudrücken – “Fußballbekloppten Fachmann”. Was er in seiner Vergangenheit bei Deutz 05 bereits unter Beweis stellte. Die Zusammenarbeit der beiden hochqualifizierten Trainer wird unserer jungen Mannschaft den Weg zum nächsten Schritt ihrer Entwicklung ermöglichen.”

Patrick Urbas zu seiner neuen Aufgabe:

“Nach den Stationen in der U17, U19 und U23 freue ich mich, bald Co-Trainer der ersten Mannschaft zu werden. In meinen Augen ist die Mittelrheinliga eine spannende und interessante Herausforderung!”

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Landesregierung NRW – Freitag, 17.04.2020 – 19:23 Uhr +++

Sportstätten bleiben weiterhin geschlossen

Das Landeskabinett hat am Donnerstag, 16. April 2020, weitere Maßnahmen zum Umgang mit der Coronavirus-Pandemie beschlossen. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat die Änderung der Coronaschutzverordnung unterschrieben, die ab dem 20. April in Kraft tritt bis zunächst 3. Mai 2020. Unter anderem untersagt sind demnach jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-setzt-weitere-massnahmen-zum-umgang-mit-der-coronavirus-pandemie-um

Hier geht es zur vollständigen Corona Rechtsverordnung:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/2020-04-16_verordnung_zur_aenderung_von_rvoen.pdf


 

 +++ Vereinsnews – Donnerstag, 16.04.2020 – 22:21 Uhr

Nestor Londji neuer U17 Cheftrainer 

Die Planungen für die kommende Saison im Nachwuchsbereich schreiten weiter voran. In der kommenden Saison wird Nestor Londji unsere U17 Mittelrheinliga-Mannschaft als Cheftrainer übernehmen.

Der 33-Jährige bringt bereits langjährige Erfahrung als aktiver Spieler und auch als Trainer im Nachwuchsbereich auf Verbandsliga-Niveau mit. Als Spieler war der gebürtige Kölner in der Mittelrheinliga und der Landesliga u.a. aktiv für den FC Hürth, den SC Brühl und Borussia Hohenlind. Seine Trainerlaufbahn begann der B-Lizenz Inhaber bei Ford Niehl zunächst in der U12 und dann in der U13. Seit der Saison 2015/16 war er als Coach im Nachwuchsbereich des Bonner SC aktiv. Dort betreute er zunächst die U15, U16 und anschließend die U17. Zuletzt war er als Co-Trainer der U19 Mittelrheinliga-Mannschaft des Bonner SC an der Seite von Malte Dresen tätig.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Nestor einen erfahrenen Trainer für die Schwarz-Gelben gewinnen konnten, der nicht nur sportliches Know-How mit auf die #schälsick bringt, sondern auch durch seine Persönlichkeit ideal in das Team unseres #veedelsclubs hineinpasst.

Nestor Londji zu seiner neuen Aufgabe:

“Ich verfolge die Entwicklung von Deutz 05 schon seit Jahren. Der Verein hat es geschafft, sich mit einem Großteil der Teams auf Verbandsebene zu etablieren. Das ist beeindruckend und zeigt, dass der Verein ein klares Konzept und Vision verfolgt. Ich freue mich schon sehr auf mein neues Team und werde alles tun, um jeden Spieler besser zu machen!”

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


 

+++ Vereinsnews – Dienstag, 14.04.2020 – 23:07 Uhr +++

Trainerteam der U19II bleibt den Schwarz-Gelben treu 

Wir freuen uns sehr, dass unser erfolgreiches Trainerteam der U19 II den Schwarz-Gelben auch in der kommenden Saison die Treue hält!

Robert Horschel wird das Team als Chefcoach gemeinsam mit Co-Trainer Ramazan Topuz durch die neue Saison führen. Als Robert “Robbie” Horschel in der Saison 2016/17 gemeinsam mit uns das “Projekt A2” Wirklichkeit werden ließ – wer konnte da schon ahnen, dass dies der Beginn einer unglaublichen Erfolgsgeschichte sein würde! Von der Kreisliga über die Leistungsklasse zum amtierenden Tabellenführer der A-Junioren Sonderliga Köln.

Wir sind stolz auf eure Arbeit, auf all den Teamgeist, den Ihr in den letzten Jahren entfacht habt, auf all die Schlachten, die wir gemeinsam erlebt haben, auf eure kölsche Mentalität, die unseren #veedelsclub so unglaublich bereichert!

Robert Horschel zu seiner Entscheidung:

“Ein Stück Düxxer Fußballgeschichte mit 3 aufeinanderfolgenden Aufstiegen zu schreiben, was ja vor fast 4 Jahren eher „bescheiden“ begann… hätte man mir dies damals so prophezeit, ich hätte es blind unterschrieben. Aber so wie es ausschaut, macht uns die Corona Krise einen mächtigen Strich durch die Rechnung, obwohl die Ausgangslage als Tabellenführer der SL Köln hervorragend ist! Einigen Anfragen zum Trotz, habe ich mich mit meinem Co Trainer Ramazan Topuz dazu entschlossen, den Schritt Richtung Bezirksliga mit der U19 II in der Spielzeit 2020/21 neu anzuvisieren. Mit den Talenten aus den eigenen Reihen, und mit dem, was von unten an Potential nachrücken wird, gehört die U19 II einfach als Unterbau für unsere U19 in die Bezirksliga! Natürlich sind auch alle anderen Talente von Außerhalb herzlich Willkommen, Teil der Erfolgsgeschichte #u19IIup, und Teil von Deutz 05 zu werden. Darüber hinaus freuen wir uns mit Mehmet Isik als Chefcoach der U19 auf eine vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit!”

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??



+++ Stadt Köln – Samstag, 11.04.2020 – 20:34
 Uhr +++

Kostenloses Sportprogramm via Live-Stream

Das Sportamt der Stadt Köln hat gemeinsam mit fit.KÖLN mit „SPORT@HOME“ ein kostenloses Sportprogramm via Live-Stream für zuhause entwickelt. Dieser Live-Stream steht ab sofort kostenfrei für die nicht-kommerzielle Nutzung zur Verfügung. Bei Rückfragen steht euch der Verantwortliche von fit.KÖLN Sebastian Lange jederzeit unter 0221 – 259 00 576 oder lange@fit-koeln.de zur Verfügung.

Mehr Infos gibt es hier:
https://fit-koeln.de/



+++ FVM – Freitag, 10.04.2020 – 20:34
 Uhr +++

Erste Hilfe und Corona

Um das Thema Erste Hilfe in Zeiten von Corona treten im Moment sehr viele Fragen auf, gleichzeitig gibt es auch neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die die Regeln, wie wir Erste Hilfe leisten, verändern. Vielen Menschen wird in diesen Tagen bewusst, dass Gesundheit ein sehr bedeutendes Thema ist. Wie aber sollte man im Fall von benötigter Erste Hilfe aktuell am Besten handeln und welche Vorkehrungen können getroffen werden? Um bei diesen Fragen zu helfen, hat der FVM-Partner Defibtech wissenswerte Informationen zusammengestellt.

Mehr Infos gibt es hier:
https://fvm.de/news/uebersicht/detailseite/erste-hilfe-und-corona-was-muss-beachtet-werden/


+++ Vereinsnews – Donnerstag, 09.04.2020 – 21:34 Uhr +++

Mehmet Isik neuer U19 Cheftrainer 

Die Planungen für die kommende Saison schreiten auch im Nachwuchsbereich voran. Wir freuen uns sehr, dass unser bisheriger U17 Coach Mehmet Isik den Schwarz-Gelben die Treue hält und ab der kommenden Saison Cheftrainer unserer U19 wird!

Der B-Lizenz Inhaber übernahm in der Saison 2016/17 unsere U16 in der B-Junioren Sonderliga. Seitdem versteht er es auf bemerkenswerte Weise, seine Teams im Kollektiv, aber auch einzelne Spieler individuell weiterzuentwickeln. Ein tolles Beispiel für seine wertvolle Arbeit sind die zahlreichen Deutzer-Nachwuchsspieler, welche mit ihm in der U16 Sonderliga gestartet sind und heute zu den Stammkräften unseres U19 Mittelrheinliga-Teams zählen. Das ist echte Leidenschaft für den Fußball – dat es #veedelsclub! 

Coach Mehmet Isik (42) zu seiner neuen Aufgabe:

“Ich bedanke mich herzlich für das Vertrauen des Vereins und freue mich riesig über meine neue Herausforderung! Einen Großteil der Spieler unseres künftigen Teams kenne ich bereits sehr gut, was sicher den Einstieg erleichtern wird. Ich bin begeistert von dem, was wir mit unserer gemeinsamen Arbeit in den letzten Jahren aufgebaut haben. Nun werde ich alles geben, um unsere Talente bestmöglich für ihre künftigen Aufgaben in unseren Senioren-Mannschaften vorzubereiten.” 

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??

 


+++ Vereinsnews – Mittwoch, 08.04.2020 – 20:38 Uhr +++

Trainerteam der Dritten bleibt den Schwarz-Gelben treu

Das Trainerteam der dritten Mannschaft bleibt den Schwarz-Gelben auch nächste Saison erhalten! Andre Brenner bleibt Cheftrainer und wird gemeinsam mit Dieter Scharmanski das Team durch die Saison führen.

Der Coach zu seiner Entscheidung:

“Ich danke der Vereinsführung, dass sie mir weiterhin ihr Vertrauen geben. Ich freue mich darauf den eingeschlagenen Weg mit der Mannschaft fortführen zu dürfen. Des Weiteren freue ich mich, dass unser Herzstück Dieter Scharmanski ebenfalls ein weiteres Jahr an meiner Seite bleibt!“

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Vereinsnews – Dienstag, 07.04.2020 – 14:22 Uhr +++

U23 Kapitän Carmelo Cutaia bleibt den Schwarz-Gelben treu

Carmelo Cutaia (21), der Spielführer unserer U23, bleibt auch in der kommenden Saison ein Deutzer!

Der Kapitän zu seiner Entscheidung:

“Ich freue mich eine weitere Saison für Deutz 05 zu spielen. Deutz 05 ist mehr als nur ein Verein. Seit 8 Jahren spiele ich in Deutz und ich habe den Verein und die Leute in mein Herz geschlossen. Das Projekt der 2. Mannschaft sowie das familiäre Gefühl innerhalb des Vereins haben mich überzeugt. Ich bin der festen Meinung, dass wir dieses Jahr sehr gut aufgestellt sind und den Zuschauern viel Freude bereiten können. Persönlich freue ich mich auf die neue Saison in Deutz mit meinen Mitspielern.”

Zurzeit laufen die Gespräche mit allen Spielern für die kommende Saison. Fest zugesagt haben neben dem Kapitän bisher: Tino Becker (Abwehr), Yannic Schmucker (Abwehr), Maximilian Malgay (Abwehr), Manuel Dasov (Abwehr), Zygimantas Ziaugra (Abwehr), Andre Uedelhoven (Abwehr), Leon Rißmann (Defensives Mittelfeld), Joel Basombo (Offensives Mittelfeld), Niclas Oste (Offensives Mittelfeld), Abdül-Melik Topuz (Flügel), Merih Güntürk (Flügel), Rayen Hakimi (Sturm), Florian Lüdecke (Sturm) und Jan Meyer (Sturm). Weitere Updates folgen.

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Vereinsnews – Sonntag, 05.04.2020 – 15:14 Uhr +++

Neuer Cheftrainer unserer U23 

Hinter den Kulissen schreiten die Planungen für die kommende Saison weiter voran. Unser bisheriger U23 Trainer Daniel Schütze hat sich dazu entschieden, sich einer neuen Herausforderung in einem anderen Verein zu widmen. Bei Daniel möchten wir uns an dieser Stelle für seine erfolgreiche Arbeit und seine Verdienste für die Schwarz-Gelben bedanken. Ihm wünschen wir für seine neue Aufgabe viel Erfolg und persönlich nur das Beste.

Wir freuen uns, dass ab der kommenden Saison Helmut Schönbein die Cheftrainerposition unserer U23 übernehmen wird. Der 36-jährige war als Torhüter und Torwarttrainer bereits Teil unserer U23. Der gelernte Bäcker verbrachte seine Jugendzeit bei Blau-Weiß Kerpen, Fortuna Köln sowie dem 1. FC Köln. Anschließend war er im Seniorenbereich als Spieler zunächst in der Bezirksliga beim SV Weiden sowie dem TSV Weiß und anschließend bei Casa de Espana in der Kreisliga A aktiv. Auch als Trainer bringt er Erfahrungen mit aus dem Jugendbereich bei Fortuna Köln und im Seniorenbereich in der Bezirksliga beim TSV Weiß. An seiner Seite bleibt auch in der kommenden Saison als spielender Co-Trainer unser Deutzer-Urgestein Marouan Ben Abdelmalek mit dabei und ebenfalls Kevin Garten hält den Schwarz-Gelben die Treue.

Helmut Schönbein über seine neue Aufgabe:

“Nach sehr guten Gesprächen mit der sportlichen Leitung bin ich hoch motiviert gemeinsam mit meinem Trainerteam Mao Ben Abdelmalek und Kevin Garten die neuen Herausforderungen angehen zu können. Herzlichen Dank für das Vertrauen, welches ich sowohl im Verein, als auch von unseren Spieler spüre. Jetzt sind wir alle erst mal gefragt, gemeinsam die Krise zu überwinden und dann mit Leidenschaft wieder Fußball genießen zu dürfen.”

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ FVM – Freitag, 03.04.2020 – 13:19 Uhr +++

 

FVM setzt Spielbetrieb bis auf Weiteres aus

Der Spiel- und Trainingsbetrieb im Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) bleibt abhängig von der staatlichen bzw. behördlichen Verfügungslage bis auf Weiteres ausgesetzt. Eine mögliche Fortsetzung des Spielbetriebs wird der FVM mit einer Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen ankündigen, um allen Vereinen ausreichend Planungssicherheit zu geben. Neben dem FVM haben sich auch die übrigen 20 Landesverbände im DFB auf ein solches Vorgehen verständigt.

Hier geht es zur vollständigen Pressemitteilung:
https://fvm.de/news/uebersicht/detailseite/fvm-setzt-spielbetrieb-bis-auf-weiteres-aus/


+++ Vereinsnews – Mittwoch, 01.04.2020 – 22:11 Uhr +++

Kapitän Tim Pütz bleibt den Schwarz-Gelben treu

Tim Pütz, der Spielführer unserer 1. Mannschaft, hält den 05ern die Treue und hat heute seinen Vertrag für die kommende Spielzeit verlängert!

Der Kapitän zu seiner Entscheidung:

“Ich habe mich ganz bewusst für Deutz 05 entschieden. Hier fühle ich mich super wohl, das besonders familiäre Klima im Verein weiß ich sehr zu schätzen. Auch in unserem jungen Team fühle ich mich pudelwohl und bin stolz darauf, als noch recht junger Kapitän vorneweg zu gehen und mit meinen Jungs die kommenden Herausforderungen anzugehen. Auch mit dem neuen Team der sportlichen Führung kann ich mich sehr gut identifizieren und denke, dass wir hier ein schlagfertiges Team aufbauen, mit dem wir den Deutzer-Weg leidenschaftlich weiterführen werden. Darauf freue ich mich schon sehr!“

Der sportliche Leiter Marco Kaspers zu den aktuellen Entwicklungen:

„Hinter den Kulissen laufen die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren. Zurzeit führen wir Gespräche mit all unseren Spielern. Uns freut es sehr, dass wir mit der Vertragsverlängerung unseres Kapitäns den Grundstein für die kommende Saison legen konnten. Fest zugesagt für die folgende Saison haben zudem bereits Maurice Nguyen (Keeper), Sven Niklas (Außenverteidiger), Nico Burbach (Innenverteidiger), Damir Tabakovic (Innenverteidiger), Niklas Grob (Defensives Mittelfeld), Thomas Idel (Offensives Mittelfeld), Lukas Kremer (Sturm) und Anel Tabakovic (Sturm). Weitere Updates folgen in Kürze.“

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Veedelsretter Köln – Mittwoch, 01.04.2020 – 10:48 Uhr +++

Werde zum Veedelsretter: Jetzt online Verzehrgutscheine für unser Clubheim kaufen

Veedelsretter.koeln ist ein gemeinnütziges Projekt, welches aufgrund der aktuellen Corona-Krise von Ehrenamtlern initiiert wurde, um die kleinen Institutionen in unseren Kölner-Veedeln zu unterstützen.

Kaufe jetzt online über veedelsretter.koeln Verzehrgutscheine und leiste mit dem Veedels-Soli eine weitere finanzielle Unterstützung für unseren #veedelsclub. Damit unsere Veedel bunt und lebendig bleiben. WERDE ZUM VEEDELSRETTER!

Zahle jetzt und löse den Gutschein später in unserem Clubheim ein. Du kannst dein Guthaben für alle der von uns angebotenen Artikel einlösen. Zusätzlich kannst Du einen Veedelssoli erwerben, ohne eine direkte Gegenleistung. Der Soli geht dann ebenso direkt an den Verein.

Hier geht es direkt zu den veedelsrettern.koeln:

https://www.veedelsretter.koeln/geschaefte/450-deutz-05/bestellen

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Vereinsnews – Montag, 30.03.2020 – 19:13 Uhr +++

Neuer sportlicher Leiter Senioren-Fußball und Trainer unserer 1. Mannschaft

Auch in dieser außergewöhnlichen Zeit laufen intern die Vorbereitungen auf die kommende Saison. Wie einigen schon bekannt ist, hat sich Oliver Thoss vor ein paar Wochen dazu entschieden, sich einer neuen Herausforderung in einem anderen Verein zu widmen. Klar war bis dahin, dass Olli seine Aufgaben bis zum Ende der laufenden Saison weiterhin wahrnehmen wird. Es hat sich jetzt im Zuge seiner Arbeit bei der Bundeswehr allerdings ergeben, dass er dort in Zeiten der Corona-Krise sehr stark eingebunden ist.

Dementsprechend haben wir uns zusammen mit Olli dazu entschieden, ihn bereits ab sofort zu entlasten. Wir freuen uns für diese Position in den eigenen Reihen fündig geworden zu sein: Marco Kaspers wird ab sofort die sportliche Leitung Seniorenfußball interimsmäßig übernehmen. Wir möchten uns an dieser Stelle bei Olli für die jahrelange Arbeit als sportlicher Leiter und seine Verdienste für die Schwarz-Gelben bedanken. Ihm wünschen wir für seine neue Aufgabe viel Erfolg und persönlich alles Gute. Er bleibt uns als Vereinsmitglied auch künftig weiter erhalten.

Zu den ersten Aufgaben der neuen sportlichen Leitung gehörte es, ein neues Trainerteam für die kommende Saison zu finden. Dieses soll unsere Philosophie, den „Deutzer-Weg“ weiterführen. Auch künftig wollen wir vor allem auf unsere Nachwuchsarbeit setzen, diese kontinuierlich weiterentwickeln und möglichst viele schwarz-gelbe Juniorenspieler an unsere erste Mannschaft oder unsere U23 heranführen.

In der kommenden Saison wird unser bisheriger U19 Coach Johannes Zäh die Stelle des Cheftrainers unserer 1. Mannschaft übernehmen. Der A-Lizenz Inhaber war absoluter Wunschkandidat der sportlichen Leitung und genießt vollstes Vertrauen im gesamten Verein. Er wird den erfolgreichen „Deutzer-Weg” nach der Ära Raimund Kiuzauskas weiterführen.

“Johannes hat eine sehr gute Bindung zur 1. Mannschaft, er wird diese jungen Spieler und auch sich selber weiterentwickeln können”,

so das Statement von Marco Kaspers über Johannes, der in Deutz als Trainer von der D-Jugend bis in die A-Jugend und jetzt den Aufstieg als Chefcoach in die 1. Mannschaft geschafft hat. Darauf sind wir sehr stolz!

Johannes Zäh über seine neue Herausforderung:

„Nach einem erfolgreichen Austausch mit der sportlichen Leitung bin ich dankbar und motiviert, in der neuen Saison die kommenden Herausforderungen mit der Mannschaft gemeinsam angehen zu können und Siege einzufahren! Aber vorerst gilt es gemeinsam die aktuelle Situation einzudämmen.“

Zurzeit laufen noch Gespräch mit potenziellen Co-Trainern, dazu werden wir in kürze ein Update geben.

Wir wünschen Kappes und Johannes einen guten Start in dieser verrückten Zeit! ???

ABSTAND halten: Aber im Veedel und sonst wo immer ZUSAMMENHALTEN!! ??


+++ Landessportbund NRW – Freitag, 27.03.2020 – 18:24 Uhr +++

Stadtsportbund Köln: Daumen hoch für deinen Sportverein!

Folgend findet ihr als PDF eine aktuelle Pressemitteilung des Stadtsportbunds Köln für alle Übungsleiterinnen und Übungsleiter, aber auch alle weiteren Vereinsmitglieder:

https://deutz05.de/wp-content/uploads/2020/03/SSBK-2020-03-27_Daumen-hoch-für-deinen-Sportverein.pdf


+++ Landesregierung NRW – Dienstag, 24.03.2020 – 16:23 Uhr +++

Straf- und Bußgeldkatalog zur Umsetzung des Kontaktverbots erlassen

Zur Umsetzung des Kontaktverbots hat die Landesregierung NRW einen Straf- und Bußgeldkatalog veröffentlicht. Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz. Damit sollen Infektionen vermieden und die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamt werden.

Weitere Informationen rund um den Erlass gibt es hier:
https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/straf-und-bussgeldkatalog-zur-umsetzung-des-kontaktverbots-erlassen
Hier geht es direkt zu dem Straf- und Bußgeldkatalog:
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/stk_24.03.2002_anlage_bussgeldkatalog_zur_rechtsverordnung_22.03.2020.pdf


+++ Landesregierung NRW – Sonntag, 22.03.2020 – 18:12 Uhr +++

Landesregierung beschließt weitreichendes Kontaktverbot und weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie

Die Landesregierung hat ein weitreichendes Kontaktverbot für Nordrhein-Westfalen per Rechtsverordnung erlassen, das ab Montag (23. März 2020) in Kraft tritt. Demnach werden Zusammenkünfte und Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als zwei Personen untersagt. Ausgenommen sind die Verwandten in gerader Linie, Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner sowie in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen, die Begleitung minderjähriger und unterstützungsbedürftiger Personen, zwingend notwendige Zusammenkünfte aus geschäftlichen, beruflichen und dienstlichen sowie aus prüfungs- und betreuungsrelevanten Gründen. Die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs bleibt zulässig.

Weitere Informationen gibt es auf der Website der Landesregierung NRW:

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-weitreichendes-kontaktverbot-und-weitere-massnahmen-zur


+++ Bundesregierung – Samstag, 21.03.2020 – 19:45 Uhr +++

Coronavirus: Informationen der Bundesregierung in mehreren Fremdsprachen

Die Bundesregierung hält die Bevölkerung mit regelmäßigen Updates und gesicherten Informationen in mehreren Sprachen auf dem aktuellsten Stand. Die Informationen werden durch die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration unter folgendem Link zur Verfügung gestellt:

https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus


+++ Bundesregierung – Samstag, 21.03.2020 – 17:34 Uhr +++

Informationen der Bundesregierung zur Corona Pandemie

Das Bundesministerium für Gesundheit informiert laufend über alle Themen rund um die Corona Krise unter folgendem Link:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html


+++ Bürgerzentrum Deutz – Freitag, 20.03.2020 – 06:46 Uhr +++

Bürgerzentrum Köln-Deutz: Aktuelle Hilfsangebote

Liebe Deutz-Gestalterinnen und Deutz-Gestalter,

das Bürgerzentrum ist geschlossen, aber wir sind weiter für Sie/Euch da.

Wir haben mit Ceno e.V. und bereits einigen ehrenamtlichen Helfer*innen, die sich spontan bei uns gemeldet haben, eine Unterstützungslogistik aufgebaut, die Menschen, die Unterstützung in diesen kuriosen Zeiten benötigen, auch schnell Hilfe zukommen lassen kann.

Wer dabei mitmachen möchte ist herzlich eingeladen, sich bei uns zu melden. Es wäre aber bereits eine große Hilfe, wenn Sie/Ihr diese Information im Stadtteil verbreiten würden/würdet.

Bleibt gesund!

Tobias Kempf

Stadt Köln – Die Oberbürgermeisterin
Amt für Soziales, Arbeit und Senioren
Bürgerzentrum Deutz (50-24)
Tempelstr. 41-43
50679 Köln
Telefon: 0221 / 221-91451
Telefax: 0221/ 811372
Mail: tobias.kempf@stadt-koeln.de
Web: http://www.buergerzentrum-deutz.de

Hier gibt es weitere Infos rund um die Hilfsangebote während der aktuellen Situation:


 

+++ FVM – Donnerstag, 19.03.2020 – 19:57 Uhr +++

FAQ: Aktuelle Entwicklungen im Fußballverband Mittelrhein (FVM) bezüglich des Coronavirus

Für welche Maßnahmen gilt die Absage des FVM?

Die Absage gilt zunächst bis zum 19. April 2020 für den gesamten Spielbetrieb im Bereich der Frauen, Herren und Juniorinnen und Junioren auf Verbands- und Kreisebene. Dies umfasst Meisterschaftsspiele, Pokalspiele, Turniere, Spielfeste sowie Spiele der Futsal-Mittelrheinliga, der FVM-Liga inklusiv und des Ü-Freizeitfußballs.

Auch alle Freundschaftsspiele sowie Genehmigungen von Turnieren sind hiervon betroffen. Bereits erteilte Genehmigungen werden widerrufen und sind ab sofort nicht mehr gültig.

Der FVM und seine Kreise haben für diesen Zeitraum alle Talentfördermaßnahmen (Training, Spiele, Turniere, Infoabende etc.) der DFB-Stützpunkte und FVM-Mädchenförderzentren sowie alle Auswahlmaßnahmen abgesagt, ferner alle Lehrgänge, Weiterbildungsmaßnahmen (z.B. Schiedsrichterfortbildungen), Tagungen und alle weiteren Veranstaltungen. Auch die Verbandsgeschäftsstelle und die Kreisgeschäftsstellen sind für den Publikumsverkehr geschlossen.

Kann in den Vereinen weiterhin Training stattfinden?

Für Vereine gilt: Trainingsmaßnahmen fallen auch unter den Erlass des Ministeriums und sind daher einzustellen. Hier geht es zur Pressemitteilung der Landesregierung.

Wieso ist der 19. April als Ende der Spielpause genannt?

Eine kurzfristige Aussetzung des Spielbetriebs kam für den FVM angesichts der Unkl