Zwei internationale Freundschaftsspiele der Spitzenklasse fanden am Sonntagabend, den 13. Februar 2022 um 17:00 Uhr auf der Platzanlage in Deutz statt.

Während unsere U13 Mannschaft gegen die U13 von Olympique Marseille im 11:11 auf dem Großfeld antrat, nahm es unsere U12 mit der U11 von Olympique auf dem Jugendfeld im 7:7 auf. Die Spielzeit wurde mit jeweils 3 x 20 Minuten angesetzt.

Spielbericht U13
Für unsere schwarz-gelben rund um das Trainer-Trio Björn Rosenthal, Paul Niggenaber und Rabia Benjari stand von Beginn an fest, dass der Spaß bei diesem Spiel im Vordergrund stehen soll und jeder Spieler des Kaders seine Einsatzzeit erhält. Diese einmalige Gelegenheit, gegen einen internationalen Profi-Club spielen zu können, sollte niemanden verwehrt bleiben.

Im Vorfeld der Begegnung, hatte Olympique Marseille bereits auf Schalke 4:0 gesiegt und gegen den 1. FC Köln ein 2:2 Unentschieden erzielt. Die Deutzer durften sich also auf etwas gefasst machen.

Dass unsere Jungs aber auch kicken können, stellten sie von der ersten Spielminute an unter Beweis.
Es wurde aktiv und aggressiv gegen den Ball gearbeitet, clever verschoben, Überzahl in Ballnähe hergestellt und bei Ballbesitz schnell umgeschaltet.
Und tatsächlich gelang es, die Hintermannschaft von Olympique Marseille immer wieder in Bedrängnis zu bringen, Fehler zu provozieren und folglich sogar im ersten Drittel durch ein Tor von Arda Kus in Führung zu gehen.

Ab dem zweiten Drittel nahm das Spiel dann weiter an Fahrt auf und die Zuschauern sahen ein ausgeglichenes Spiel in dem Olympique zwar mehr Ballbesitz hatte, beide Mannschaften aber immer wieder zu gefährlichen Torabschlüssen kamen.
Nach Ausgleich durch Marseille in der 24 Minute, war es Kivan Shakir, der nur zwei Minuten später die schwarz-gelben erneut in Führung brachte.
Ein Doppelschlag durch Marseille sorgte zum zwischenzeitlichen 2:3. Doch in der 35. Minute konnte Edonis Pergjegjaj den Ausgleichstreffer zum 3:3 markieren.
Den Schlusspunkt in dem rasanten zweiten Drittel, setzten jedoch die Gäste von der Mittelmeerküste mit dem Treffer zum 3:4.

Zwar ergaben sich in den letzten 20 Minuten immer wieder gute Torchancen, doch durch gute Torhüterleistungen auf beiden Seiten blieb es am Ende bei dem knappen Sieg für die U13 von Olympique Marseille.

Was für ein Fußballfest. Ein Hauch von Champions League lag in der Luft und fast hätte es die Sensation gegeben.
Aber auch so, war es ein unfassbar tolles Erlebnis für das Deutzer Team welches gezeigt hat, was man mit Einsatz, Mut, Willen sowie einer geschlossenen Mannschaftsleistung erreichen kann.
Allez les noir et jaune 🖤💛